Bischof Moses Prakasam aus dem indischen Nellore besucht Bischof Rudolf Voderholzer

Home / News

 

Bischof Moses Prakasam aus der indischen Diözese Nellore hat Bischof Rudolf Voderholzer in Regensburg besucht. Bischof Moses Prakasam ist seit vielen Jahren mit dem Bistum Regensburg verbunden. In diesen Wochen wirkt er sechs Mal als Spender des Sakraments der Firmung in verschiedenen Pfarreien des Bistums. Der Bischof hält sich vornehmlich in der Pfarrei St. Martin Pfeffenhausen bei Pfarrer Günter Müller auf.

Während des anregenden Gesprächs waren auch vier Seminaristen aus dem Bistum Nellore zugegen, die derzeit ihr Theologiestudium am Bischöflichen Studium Rudolphinum in Regensburg absolvieren. Bischof Prakasam berichtete aus dem Bistum Nellore, dass dort 160 katholische Priester in 75 Pfarreien wirken. Das Bistum umfasst eine Fläche von rund 30.000 Quadratkilometern. Es leben dort 85.000 Katholiken, was einem Bevölkerungsanteil von rund zwei Prozent entspricht, Christen insgesamt machen einen Anteil von vier Prozent aus. Derzeit bereiten sich im Bistum Nellore 160 Seminaristen auf das Priesteramt vor. Im Priesterseminar geschieht die Ausbildung auf Englisch. Bischof Prakasam nannte das Bischöfliche Studium Rudolphinum Regensburg eine „große Hilfe für die Weltkirche“.