News Bild Bischof Gerhard Ludwig Müller feiert mit 20 Priestern 50-jähriges Priesterjubiläum - „Priester sind Jesu lebendige Werkzeuge in Wort und Tat“

Bischof Gerhard Ludwig Müller feiert mit 20 Priestern 50-jähriges Priesterjubiläum - „Priester sind Jesu lebendige Werkzeuge in Wort und Tat“

Home / News

Anlässlich ihres 50-jährigen Priesterjubiläums feierten 20 Priester und Pater mit Bischof Gerhard Ludwig Müller in der Kapelle von Schloss Spindlhof bei Regenstauf einen Gottesdienst. Dabei verwies der Regensburger Oberhirte auf das vom Heiligen Vater ausgerufene „Jahr des Priesters“, welches am morgigen Freitag beginnt.

In seiner Predigt verwies Bischof Gerhard Ludwig Müller auf die Weihe von neun Männern zu Priestern, die nächste Woche im Regensburger Dom stattfindet und erinnerte die anwesenden Priester dabei an ihre eigene Weihe, die sie vor 50 Jahren feiern konnten. Das spezifische der Priesterweihe sei, so der Bischof, dass Gott es selber ist, der die Menschen durch diesen Akt in seinen Dienst beruft, damit sie in seinem Namen und in seiner Vollmacht das Evangelium verkünden. Die Priester gingen zu Armen, Kranken und Gesunden, um die einzige Wahrheit zu allen Menschen zu tragen, dass wir alle von Gott geliebt werden.

Der Mensch, hob Bischof Gerhard Ludwig Müller hervor, könne nicht sinnvoll existieren, ohne das Wissen um die Quelle der Werte in der abendländischen Kultur. Diese gründeten sich in der Person Jesu Christi. Und so stünde auch der priesterliche Dienst auf der Grundlage, dass Jesus Christus als guter Hirte sein Leben für die Menschen hingebe. Gott habe das Leben seines einzigen Sohnes für das ewige Leben aller geopfert.

„Christus ist selber gegenwärtig in der Person des Priesters. Sie sind seine lebendigen Werkzeuge in Wort und Tat. Gott hat uns mit unseren Stärken und Schwächen in seinen Dienst genommen. Wir alle können dankbar sein, dass wir für die Kirche Jesu Christi unser ganzes Leben einsetzen können“, wendete sich der Regensburger Oberhirte an die anwesenden Priester. Niemand, erklärte der Bischof, dürfe sich in der heute zunehmend säkularisierten Welt verunsichern lassen, denn die Kirche sei kein sinkendes Schiff, sondern das Schifflein Petri, dass von Christus durch alle Stürme hindurchgeleitet werde.

Christus verlässt seine Kirche nicht. Wer den Weg der Kirche geht, der gehe den geraden und gerechten Weg und befinde sich nicht auf dem „falschen Dampfer“. Im Namen Jesu Christi bedankte sich der Bischof abschließend bei den Priestern für ihren jahrzehntelangen, unermüdlichen Dienst für die Kirche und verwies dabei auf das von Papst Benedikt XVI. ausgerufene „Jahr des Priesters“, welches am 19. Juni 2009 beginnt.

Die Priesterjubilare sind im Einzelnen:



Ammer Robert, BGR, 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg
Bücherl Bernward Msgr. BGR, 93053 Regensburg
Englmann Josef, BGR, 95615 Marktredwitz
Flor Josef, BGR, 92507 Nabburg
Hägler Lorenz, BGR, 92237 Sulzbach-Rosenberg
Hastler Wolfgang, 92536 Pfreimd
Krottenthaler Otto, BGR, 94539 Grafing
Listl Franz, BGR, 93186 Pettendorf-Kneiting
Pfeffer Franz, BGR, 94330 Aiterhofen
Ritzinger Adolf, BGR, 93098 Mintraching
Schmatz Josef, BGR, 93462 Lam
Schultes Max, BGR, 95695 Mähring-Griesbach/Opf.
Simbürger Bartholomäus, BRG, 84061 Ergoldsbach
Waas Josef, BGR, Straubing
Walbrun Albert, BGR, 93059 Regensburg
Weihrich Albert, BGR, 92318 Neumarkt
Szymiczek Leo Pater, OFM, 93453 Neukirchen Hl. Blut (Kloster Neukirchen Hl. Blut)
Stein Lambert Pater, OCD, 92421 Schwandorf (Kloster auf dem Kreuzberg)
Hayduck Klemens Pater, CP, 92521 Schwarzenfeld
Jankowiak Stanislaw Pater, SDB, 92266 Ensdorf (Kloster Ensdorf)