News Bild Bischof Gerhard Ludwig ernennt Pfarrer Walter Schnellberger für weitere fünf Jahre zum Dekan

Bischof Gerhard Ludwig ernennt Pfarrer Walter Schnellberger für weitere fünf Jahre zum Dekan

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig hat den Binabiburger Pfarrer Walter Schnellberger für weitere fünf Jahre zum Dekan des Dekanats Vilsbiburg ernannt. Als Prodekan ernannte der Regensburger Bischof Clemens Voss, Pfarrer in Bodenkirchen und Pfarradministrator von Bonbruck, der bereits zuvor als Prodekan wirkte. Im Dekanat leben rund 22.000 Katholiken in 17 Pfarreien. Es gibt 14 Priester, darunter auch drei Salesianerpatres, die unter anderem die Maria-Hilf-Wallfahrt in Vilsbiburg betreuen. Der Kirchenbesuch liegt zwischen 26 und 27 Prozent. Dekan Schnellberger betonte: „Mit den Laien im Dekanat arbeiten wir sehr gut zusammen.“
Vilsbiburg ist die „Schulstadt“ der Region, das Dekanat ist ländlich geprägt. „Auch wenn die Situation von Pfarrei zu Pfarrei natürlich etwas unterschiedlich ist, haben wir hier religiös gute und gesunde Strukturen“, betonte Dekan Schnellberger. Das Dekanat grenzt an den größten Pfarrverband der benachbarten Erzdiözese München-Freising, wo die personelle Not in der Seelsorge stärker zu spüren sei. „Es kommen viele Gläubige aus diesem Bereich zur Feier der Heiligen Messe auch in unsere Kirchen“, teilte der Dekan mit. Zwar sei die Arbeitslosigkeit auch unter den Gläubigen des Dekanats Vilsbiburg ein Thema, jedoch gebe es stabile industrielle Schwerpunkte in der Region. Nicht wenige Menschen pendeln zum Beispiel zu BMW nach Dingolfing.