News Bild Bischof Gerhard Ludwig ernennt Pfarrer Josef Amberger für weitere fünf Jahre zum Dekan

Bischof Gerhard Ludwig ernennt Pfarrer Josef Amberger für weitere fünf Jahre zum Dekan

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig hat den Bischöflichen Geistlichen Rat Josef Amberger, Pfarrer von Roding-St. Pankratius, zum Dekan des Dekanats Roding ernannt. Prodekan ist Martin Neidl, Pfarrer von Wald-St. Laurentius und Pfarradministrator für Zell.
Das Dekanat Roding umfasst gut 28.000 Katholiken. Die katholischen Gläubigen leben in 11 Pfarreien, 3 Benefizien und 3 Exposituren. Es gibt 8 aktive Seelsorger, 9 Ruhestandsgeistliche und 1 Kaplan. 4 Ständige Diakone leben im Dekanat. Außerdem beteiligen sich 5 Ordensgeistliche an der Seelsorge. In Hofstetten gibt es das Missionshaus der Pallottiner, in Reichenbach die Ordensniederlassung der Barmherzigen Brüder und in Strahlfeld das Kloster der Missionsdominikanerinnen. „Vier der sechs geplanten Seelsorgeeinheiten wurden bereits errichtet“, erklärte Dekan Amberger. Der sonntägliche Gottesdienstbesuch liegt bei rund 25 Prozent. „Zwar gibt es in Roding sowie an weiteren Orten im Dekanat nicht wenig Industrie. Erst in den vergangenen Jahren sind einige recht gesunde Firmen entstanden. Insgesamt gesehen ist die Gegend aber noch ländlich geprägt“, erklärte Dekan Amberger.