News Bild Bischof Gerhard Ludwig beim Hausfest im Studienhaus St. Lambert

Bischof Gerhard Ludwig beim Hausfest im Studienhaus St. Lambert

Home / News

(pdr) Am vergangenen Montag hat Bischof Gerhard Ludwig den feierlichen Pontifikalgottesdienst in der Kirche von Lantershofen anlässlich des Hausfestes des Studienhauses St. Lambert zelebriert. In Lantershofen folgen spätberufene Männer aus verschiedenen Diözesen dem dritten Bildungsweg und studieren Theologie mit dem Ziel des Priestertums, ohne zuvor das Abitur abgelegt zu haben. Eine große Schar ehemaliger Studenten und Dozenten sowie zahlreiche weitere Gäste waren zum Fest gekommen. In seiner Predigt legte Bischof Gerhard Ludwig dar, dass es beim Amt des Priesters um weit mehr gehe als allein um die Erfüllung äußerer Funktionen und um Verwaltungstätigkeiten. Der Dienst des Priesters leite sich vielmehr direkt vom Dienste Jesu Christi ab, der durch das Wirken der Priester heute in der Welt präsent sei und weiterhin als der gute Hirte seiner Herde diene. Dagegen seien viele Strömungen zu beobachten, die den Dienst des Priesters auf das „menschlich Machbare“ zu reduzieren versuchten. „Doch durch das Sakrament der Weihe werde im Diakon, Priester und Bischof sichtbar und erfahrbar, wie sehr Gott selbst uns Menschen in Liebe zugetan ist“, sagte der Regensburger Bischof. Mehr denn je gelte es deshalb, den Menschen durch den Dienst des Priesters die frohmachende Botschaft Jesu Christi und ihre Bedeutung für das Leben eines jeden Menschen zu bezeugen. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Anwesenden zu einer kurzen Matinee ins Studienhaus eingeladen. Dabei stellte der Student Thomas Gleißner sein Heimatbistum Regensburg in einem Vortrag vor.