News Bild Bischof: „Charismen zur Neuevangelisierung nutzen“

Bischof: „Charismen zur Neuevangelisierung nutzen“

Home / News

(pdr) Im Rahmen einer Eucharistiefeier hat Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller am Samstag 18 neue pastorale Mitarbeiter in ihren Dienst ausgesandt. Domkapitular Anton Wilhelm, Referent für Pastorale Dienste, der für deren Ausbildung zuständig ist, konzelebrierte. In seiner Predigt in der Regensburger Basilika St. Emmeram betonte der Bischof die persönliche Präsenz eines Menschen vor Ort in den Pfarreien, den niemand ersetzen kann, auch die überall gegenwärtigen Medien nicht. „Die Neuevangelisierung wird durch die neuen Mitarbeiter in besonderer Weise unterstützt, denn“, so Bischof Müller weiter, „jeder Mensch solle mit seinem eigenen Charisma den Dienst tun, der ihm von Gott zur Weitergabe des Glaubens aufgegeben ist.“

Beim anschließenden Festakt überreichte der Bischof den Ausgesandten ihre Zeugnisse und Urkunden. Die neuen pastoralen Mitarbeiter drückten ihren Willen aus, in Demut vor Gott ihre Kraft einzubringen, um die Menschen in ihrem Glauben zu stärken und aufzurichten.

Als Gemeindereferenten wurden ausgesandt: Christine Hecht (Vohenstrauß/Böhmischbruck), Edeltraud Herrmann (Zeitlarn), Andreas Koholka (Burglengenfeld, St. Vitus), Andrea Lindner (Deggendorf, Mariä Himmelfahrt), Bettina Ruhland (Oberviechtach/Pullenried), Sabine Schach (Riedenburg), Renate Wanner (Neutraubling), Christina Ziegler (Weiden, St. Konrad). Kathrin Eckl legte die Zweite Dienstprüfung ebenfalls erfolgreich ab. Sie wird als Religionslehrerein i. K. weiterarbeiten.
Als Pastoralreferenten wurden ausgesandt: Alexander Barth (Teisnach/Patersdorf), Johannes Dullinger (Hohengebraching/Matting), Peter Gaschler (Wackersdorf), Dr. Monika Hoffmann (Landshut, St. Nikola), Kristiane Köppl (Landshut, St. Pius), Wolfgang Lamby (Regenstauf), Stefan Lobinger (Ammersricht), Evi Pummer (Wald/Zell), Christian Schmid (Theuern/Pittersberg) und Christina Winter (Geisenfeld/Ainau).