News Bild Bischof auf Pastoralbesuch im Dekanat Alteglofsheim-Schierling: „Geistliche Chancen des Papstbesuchs nutzen“

Bischof auf Pastoralbesuch im Dekanat Alteglofsheim-Schierling: „Geistliche Chancen des Papstbesuchs nutzen“

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig hat das Dekanat Alteglofsheim-Schierling besucht. Die Visite war Teil der Pastoralbesuche des Regensburger Bischofs in der Region Regensburg. Bereits zum Morgenlob in der Mariä-Himmelfahrtskirche in Hohengebraching hatten sich zahlreiche Gemeindemitglieder versammelt, um ihren Glauben zu bekennen und gemeinsam den Heiligen Geist anzurufen. In Thalmassing wurde Bischof Gerhard Ludwig von Bürgermeister, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat empfangen. Der Regensburger Bischof trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein, wobei Bürgermeister Alfons Kiendl daran erinnerte, dass sich der damalige Kardinal Joseph Ratzinger bereits 1989 in das Goldene Buch verewigt hatte. Bischof Gerhard Ludwig blickte in die kommenden Monate und lud dazu ein, an der geistlichen Vorbereitung auf den Papstbesuch im September sowie am Besuch des Heiligen Vaters ganz in der Nähe teilzunehmen.
Den Kindern beider Kindergärten in der Gemeinde begegnete Bischof Gerhard Ludwig anschließend in der Kirche St. Nikolaus. Der Bischof sprach mit den Kindern über die Liebe Gottes, die er in der Menschwerdung seines Sohnes gezeigt habe. Es folgte der Besuch des Bonifaz-Wimmer-Denkmals. Der 1809 in Thalmassing geborene Mettener Benediktinerabt Bonifaz Wimmer brachte das Benediktinertum im 19. Jahrhundert von Bayern aus nach Nordamerika. Einen ebenfalls weiten historischen Horizont eröffnete sodann der Besuch der nahen Wolfgangseiche, an der der Bistumspatron Wolfgang im ersten Jahrtausend das Evangelium verkündigt hatte. Der Regensburger Bischof zeigte sich von den tiefen Wurzeln der knorrigen Eiche – eine der ältesten in Deutschland – beeindruckt und verwies auf die Analogie zur Verwurzelung des Christen im Glauben.
In der Pfarrkirche St. Laurentius von Alteglofsheim kam es zu einer weiteren Begegnung des Bischofs mit zahlreichen Kindergartenkindern. Schüler und Schülerinnen musizierten in der Hauptschule Alteglofsheim für Bischof Gerhard Ludwig und stellten ihre Arbeiten aus dem Religionsunterricht vor. Ebenso freimütig, wie Schüler und Schülerinnen den Bischof anschließend im Schulcafé nach Abtreibung, Homosexualität und Kirche überhaupt fragten, antwortete Bischof Gerhard Ludwig, indem er die Lehre der Kirche veranschaulichte. Ebenfalls großes Interesse zeigten die jungen Menschen an den konkreten Lebensumständen des Bischofs, der erklärte, er habe „keine Freizeit“. Aber er sei sehr viel für den katholischen Glauben unterwegs, und das schaffe eine große Verbindung mit den Menschen. In der Folge stellte Akademiedirektor Frank Ebl im Beisein des Bundestagsabgeordneten Benno Zierer die Musikakademie Alteglofsheim vor, die mit einigen musikalischen Leckerbissen aufwartete.
Am Nachmittag der Pastoralvisite besuchte Bischof Gerhard Ludwig die Wallfahrtskirche Scheuer. Außerdem betete der Regensburger Bischof mit den Priestern des Dekanats und besuchte anschließend die Pfarrerkonferenz des Dekanats. In Alkofen würdigte der Bischof die Aktivitäten der Firma Jann im Orgelbau.
Auf den Besuch des Napoleondenkmals in Unterdeggenbach folgte der Empfang der Gemeinde Schierling, deren Dritter Bürgermeister Karl-Heinz Olbrich Bischof Gerhard Ludwig herzlich willkommen hieß. Eine Prozession führte vom Pfarrheim zur Pfarrkirche, in der der Regensburger Bischof ein Pontifikalamt feierte. Im Pfarrheim schließlich kam es zu einem Treffen mit dem Kirchenchor. Bischof Gerhard Ludwig zeigte sich erfreut über den im Dekanat lebendigen Glauben. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch die Gläubigen im Dekanat die Chance nutzen, die vom Besuch Benedikts XVI. in seiner Heimat – ganz in der Nähe – ausgehe.
Der Regensburger Bischof dankte den Priestern und Diakonen, den pastoralen Mitarbeitern und den ehrenamtlich engagierten Gläubigen im ganzen Dekanat für ihre Bemühungen bei der Weitergabe des katholischen Glaubens. Außerdem gab Bischof Gerhard Ludwig die Ernennung von Anton Schober, Pfarrer in Thalmassing, zum Dekan bekannt. Prodekan ist Anton Dinzinger, der in der Expositur Scheuer die Pfarrseelsorge versieht.