Bischöfe von Regensburg und Pilsen laden Tschechen zum Katholikentag ein

Home / News

Am 29. April waren Bischof Rudolf Voderholzer sowie der Bischof von Pilsen, František Radkovský, in Pilsen und Prag unterwegs. Der Tag stand ganz im Zeichen des bereits in einem Monat stattfindenden 99. Katholikentags in Regensburg sowie in der Begegnung mit vielen tschechischen Medienvertreterinnen und – vertretern.

Bischof Rudolf erneuerte hierbei seine Einladung an alle Christen und Interessierte aus Tschechien zum Regensburger Katholikentag zu kommen und gemeinsam ein gelungenes Fest des Glaubens zu feiern.

Um 10 Uhr fand im erzbischöflichen Ordinariat eine Pressekonferenz statt, die auf großes Interesse stieß. Im Anschluss hieran stellten sich Bischof Rudolf und Bischof František sich auch den Fragen der Journalisten sowie diversen tschechischen Rundfunk- und Fernsehsendern.

Stichwort: Katholikentagsschwerpunkt „Deutsch-tschechische Versöhnung“

Ein wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt wird beim Katholikentag in Regensburg aufgrund der geografischen Nähe von Bayern und Böhmen der Brückenschlag zwischen Deutschland und Tschechien sein. Ein Höhepunkt wird deshalb die große Katholikentagswallfahrt am Samstag, dem 31. Mai 2014 nach Neukirchen beim Heiligen Blut (einem Wallfahrtsort direkt an der tschechisch-deutschen Grenze im Bayerischen Wald)  mit deutschen und tschechischen Pilgern sein. Regensburgs Bischof Voderholzer wird diese Wallfahrt leiten und freut sich, den Bischof von Pilsen, František Radkovský, als „Mit-Pilger“ begrüßen zu dürfen.