News Bild Bischöfe segnen Gedenktafeln für verstorbene Polizeibeamte aus der Oberpfalz

Bischöfe segnen Gedenktafeln für verstorbene Polizeibeamte aus der Oberpfalz

Home / News

Im Rahmen einer Andacht segneten heute Bischof Rudolf Voderholzer mit Regionalbischof Hans-Martin Weiss die Gedenktafeln und beteten mit den anwesenden Polizeibeamten und Domkapitular Peter Hubbauer, Bischöflicher Beauftragter für die Polizeiseelsorge. Der göttliche Segen, so Bischof Voderholzer, gelte nicht nur den Verstorbenen, sondern auch allen Hinterbliebenen sowie allen lebenden Polizeibeamten, die täglich einen schwierigen und anspruchsvollen Dienst tätigten. Sie, so der Wunsch des Bischofs, sollten jeden Tag gesund und unbeschadet zu ihren Freunden und Familienangehörigen heimkehren können.

Polizeipräsident Rudolf Kraus hob hervor, dass die Gedenktafeln als ein sichtbares Zeichen der Erinnerung an die Kollegen angebracht worden seien. Als Polizeibeamter sei man täglich mit den verschiedensten Unwägbarkeiten und Gefahren konfrontiert, so Kraus. Für alle 13 Kollegen, die in den Jahren 1949 bis 2011 im Dienst ihr Leben lassen mussten, sei ihr Schicksal nicht vorhersehbar gewesen. Regelmäßig seien auch Kollegen vom Tod eines Polizeibeamten im Dienst stark betroffen, erklärte der Polizeipräsident. Nach einem gemeinsamen „Vater unser“ erinnerte Polizeipräsident Rudolf Kraus an alle 13 Verstorbenen und skizzierte kurz deren Schicksale.