News Bild Betriebs- und Personalräte sind im Bistum Regensburg wichtige Ansprechpartner

Betriebs- und Personalräte sind im Bistum Regensburg wichtige Ansprechpartner

Home / News

Betriebs- und Personalräte sind im Bistum Regensburg wichtige Ansprechpartner. Bischof Rudolf Voderholzer begrüßte aus Anlass der bevorstehenden Betriebsratswahlen 24 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen und Institutionen im Bereich des Bistums im Kolpinghaus. Viele Branchen waren vertreten; vom Gesundheitsbereich über den Bankensektor, der Glasindustrie, der Elektro- und Metallbranche bis hin zum Nahrungsmittelbereich. Solch regelmäßige Treffen mit Arbeitnehmervertretern haben im Bistum mittlerweile eine 15-jährigeTradition.


Der Leiter der Katholischen Betriebsseelsorge im Bistum Regensburg, Sozialpfarrer Msgr. Thomas Schmid, lud dazu ein, über Sorgen, Herausforderungen und Lasten zu berichten.

 

In den Berichten der Betriebsräte wurde deutlich, in welchem Spannungsfeld sie die richtigen Wege und besten Entscheidungen finden müssen. Besonders bitter wird es, wenn Entlassungen unumgänglich sind. Christian Zwack, Betriebsratsvorsitzender der Luitpoldhütte in Amberg: „Du sitzt dann zwischen allen Stühlen. Bei der Geschäftsleitung kämpfst Du um jeden Arbeitsplatz und von den Kollegen wirst Du gefragt: Warum bin ich derjenige, der gehen muss? Wenn einer lange Jahre dabei war und sein Bestes gegeben hat, was soll ich dem sagen?“

 

Bischof Rudolf war aufmerksamer Zuhörer.

 

Die Betriebsräte aus der Region Weiden-Tirschenreuth mit Bischof Rudolf Voderholzer. Bischof Voderholzer: „Betriebsräte sind auch Seelsorger. Das ist keineswegs übertrieben. Sie nehmen das auf, was den Menschen am Herzen liegt.“

 

Die Betriebsräte aus der Region Amberg-Hirschau-Schwandorf mit Bischof Rudolf Voderholzer. Bischof Voderholzer: „Man muss Ihre Arbeit zutiefst anerkennen. Sie kümmern sich um die Sicherheit von Arbeitsplätzen und um das Wohl der Kolleginnen und Kollegen. Weil Sie die Interessen zusammenführen, funktioniert Wirtschaft.“

 

Die Betriebsräte aus Regensburg und Umgebung mit Bischof Voderholzer. Bischof Voderholzer: „Es liegt mir am Herzen, miteinander im Gespräch zu bleiben.“

 

Bischof Rudolf Voderholzer schenkte allen Gästen ein Exemplar des Docat. Das kleine und übersichtlich zusammengestellte Werk bringt die Inhalte der katholischen Soziallehre auf den Punkt.

 

Vom 1. März bis 31. Mai finden turnusgemäß die Betriebsratswahlen statt. Alle vier Jahre sind die Beschäftigten in Industrie-, Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben aufgerufen, eine Arbeitnehmervertretung zu wählen.

 

Katholische und evangelische Kirche rufen zu Betriebsratswahlen auf

In einem gemeinsamen Aufruf zu den Betriebsratswahlen würdigen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, und der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, die Arbeit der Betriebsräte und ermutigen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich an den Wahlen zu beteiligen und soweit möglich selbst zu kandidieren.


Der gemeinsame Aufruf der beiden Kirchen kann hier heruntergeladen werden.