Besonderes Gewinnspiel für die Landesausstellung

Home / News

 

Bayerische Landesausstellung 2014 „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“


Der weit über die Grenzen Regensburgs hinaus beliebte Mittelaltermarkt „Regensburger Spectaculum“ lädt Familien, Mittelalter-Fans und Geschichtsbegeisterte am kommenden Wochenende wieder auf den Grieser Spitz ein. Mit einem bunten Festeinzug aller Gruppen wird traditionell am Freitagabend um 18 Uhr das Spectaculum von Schirmherrn Oberbürgermeister Joachim Wolbergs eröffnet. Eingebettet in buntes Markttreiben und Ritterlager bietet das Spectaculum stets einen lebendigen und spannenden Einblick in vergangene Zeiten. Denn das Motto der STADTMAUS lautet nicht umsonst: „Wir lieben Geschichte“.

Nachtführung für Gewinner des Spectaculum-Gewinnspiels


Als exklusiven Preis für die Sieger der Gewinnaktion beim Regensburger Spectaculum bietet das Haus der Bayerischen Geschichte eine einmalige Nachtführung in der Landesausstellung an: Nachts im Museum! Denn die Ausstellung in der Minoritenkirche entfaltet ihre besondere Wirkung bei Dunkelheit, wenn die eigens rekonstruierten Glasfenster geheimnisvoll den Kirchenraum erhellen. Die Führung für die kleine Gruppe erfolgt durch die Ausstellungskuratoren, die auch vom „Making of“ der Ausstellung berichten werden. Dabei werden auch Orte in der Ausstellung besucht, die für die normalen Besucher nicht zugänglich sind. Die Führung dauert etwa 90 Minuten, beginnt um 20:00 Uhr und wird voraussichtlich Ende September stattfinden. Die Teilnahmekarten für das Gewinnspiel erhalten die Besucher während des Regensburger Spectaculums am Infostand.

Landesausstellung läuft noch bis 2. November


Vom 16. Mai bis 2. November 2014 zeigt die Bayerische Landesausstellung „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“ in Regensburg die faszinierende Geschichte des ersten Wittelsbachers auf dem Kaiserthron. Anlass für die große Retrospektive sind das siebenhundertjährige Jubiläum der Königswahl Ludwigs des Bayern im Jahr 1314 und der Blick auf eine Zeit, in der viele grundlegende Neuerungen in politischer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht das überkommene Weltbild in Frage stellten. Kostbare Originalobjekte, modernste Museumstechnik und faszinierende Ausstellungsarchitektur führen zu einem besonderen Mittelaltererlebnis. Die UNESCO-Welterbestadt Regensburg bietet reizvolle Originalschauplätze: Die Minoritenkirche, eine der größten gotischen Bettelordenskirchen Süddeutschlands, der bisher nur mit Führungen zugänglichen Domkreuzgang und die einstige Herzogskapelle St. Ulrich am Dom sind die Spielorte der Ausstellung.

Mehr Informationen unter www.hdbg.de