News Bild „Bereicherung für das kirchliche Leben“ - Ein Drittel mehr Wiedereintritte in die Kirche – Austrittszahlen konstant

„Bereicherung für das kirchliche Leben“ - Ein Drittel mehr Wiedereintritte in die Kirche – Austrittszahlen konstant

Home / News

(pdr) Im Jahr 2005 sind 526 Gläubige in die Kirche von Regensburg eingetreten, während die Zahl der Kirchenaustritte konstant blieb. Das geht aus der Statistik 2005 hervor, die Thema in der heutigen Ordinariatskonferenz im Bischöflichen Ordinariat war. Während die Anzahl der Taufen (ab Schulalter) und Konversionen mit 268 ungefähr gleich blieb (2004: 275), stieg die Zahl der Rekonziliationen (Wiedereintritt nach Austritt) um 65 auf 258 (2004: 193).

„Das entspricht einem Anstieg von 33,7 Prozent“, so der Offizial der Diözese, Apostolischer Protonotar Dr. Max Hopfner. „Damit hat sich der positive Trend, den wir in den vergangenen Jahren bereits verzeichnen konnten, deutlich verstärkt. Jeder Gläubige, der seinen Weg zurück in die Kirche Christi findet, ist eine Bereicherung für das kirchliche Leben“. Konstant geblieben ist die Zahl der Kirchenaustritte. Mit 2991 stieg sie nur geringfügig um 31 (2004: 2960). „Jeder Einzelne, der seinen Austritt aus der Kirche erklärt, ist ein Verlust. Daher muss es unser Ansporn sein, den Menschen den Wert einer vollen Gemeinschaft mit der Kirche für ihr Leben deutlich werden zu lassen. Die Kirche ist das von Jesus Christus gestiftete Sakrament, um den Menschen zum Heil zu führen.“