News Bild Über Gott und die Welt – Studierende in der Katholischen Hochschulgemeinde kommen mit Bischof Rudolf ins Gespräch

Über Gott und die Welt – Studierende in der Katholischen Hochschulgemeinde kommen mit Bischof Rudolf ins Gespräch

Home / News

 

Jede Woche treffen sich zahlreiche Studenten zum Gemeindeabend in der KHG, um gemeinsam Eucharistie zu feiern, zu essen und sich auszutauschen. So auch vergangenen Dienstag, zu einem ganz besonderen Gemeindeabend. Bischof Rudolf Voderholzer folgte gerne der Einladung und besuchte die Katholische Hochschulgemeinde.

"Schön ist's bei Euch!" Nicht nur der Regensburger Oberhirte zeigte sich sichtlich begeistert von dem durchwegs gelungenen Abend, der viel Möglichkeit zum Austausch und zum Gespräch bot. Um dem Bischof einen Einblick in das Gemeindeleben zu ermöglichen, stellten ihm Studierende in drei Tischgruppen unter dem Thema „mehr glauben – mehr denken – mehr leben“ die Grundlinien des KHG-Konzepts vor, erzählten aber vor allem auch von ihren eigenen Erlebnissen. Mit der Hochschulgemeinde bringen sie beispielweiße die Gottesdienste, die Reisen und Wanderungen und die Menschen, die sie über die KHG kennengelernt haben, in Verbindung. Für viele langjährig engagierte Studenten ist die KHG ein unverzichtbarer Ort und Lebensbegleiter geworden. So erzählte eine Studentin von ihren positiven Erfahrungen mit dem wöchentlichen „Morgenimpuls“, der seit ihrem ersten Semester zu einem wichtigen spirituellen Ruhepunkt in ihrem oftmals stressigen Alltag geworden ist. Ein weiterer Student lädt Bischof Rudolf ein, beim Adventsmarkt der KHG an der Universität doch mal auf ein wärmendes Getränk vorbeizuschauen. Reinhard Kaiser, Chemiestudent und Mitglied des Gemeinderates, freute sich sehr über die Möglichkeit, Bischof Rudolf zeigen zu können, was die KHG ausmache und war, genauso wie Medizinstudentin Rebekka Epp, positiv überrascht, wie interessiert und nah der Bischof an den Anliegen der Studenten sei, für die er sich ausgiebig Zeit genommen habe. „Der Bischof ist mit einer sehr offenen und herzlichen Art auf uns Studenten zugegangen“, meinte auch Theologiestudent Florian Weiß. Eine Präsentation mit vielen Bildern veranschaulichte das vielseitige Bildungs- und Freizeitangebot der KHG, wie auch vor allem spirituelle Orte und Feiern der Hochschulgemeinde.

Um die 150 Studierenden aus unterschiedlichsten Fachrichtungen kamen an diesem Dienstagabend zusammen, um dem Bischof zu begegnen und gemeinsam die Pontifikalvesper mitzufeiern, die den Abend einleitete. Schon früh füllte sich die Kapelle und war bis auf den letzten Platz besetzt. Ein Ensemble aus Studierenden der KHG und des KHG-Chors gestaltete das Abendgebet musikalisch. In seiner Predigt hielt Bischof Rudolf Rückblick auf das Christkönigsfest. Eine Studentin fasste die für sie wichtigsten Gedanken im Anschluss zusammen: „Es stimmt, die Herrschaft Christi in ein radikaler Dienst. Man sollte diese dienende Haltung als Vorbild und Richtschnur des Handelns nehmen. Auch heute noch kann man das erleben: Verantwortung gegenüber Mitmenschen zu übernehmen ist ein entscheidender Punkt, der das Leben lebenswert macht.“

Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen, das viele fleißige Helfer schon seit dem frühen Nachmittag vorbereitet haben, bestand auch weiterhin die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Eine Tanzeinlage und ein weiterer Auftritt des Chors rundeten den Gemeindeabend ab. „Es war ein sehr schöner Abend“, fand auch Pastoralreferent und einer der drei Hauptamtlichen in der KHG, Markus Holzapfel: „Der Bischof ist auf die Anliegen der Studierenden eingegangen und hat sich viel Zeit genommen, ihre Lebenswirklichkeit in den Blick zu nehmen“