News Bild Über 80 Sängerinnen und Sänger bei diözesanem Chorwochenende

Über 80 Sängerinnen und Sänger bei diözesanem Chorwochenende

Home / News

In der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim fand nach 2004 und 2008 das dritte diözesane Chorwochenende statt. Das Diözesanreferat Kirchenmusik des Bischöflichen Ordinariats hatte dazu eingeladen und über 80 Chorsängerinnen und -sänger aus dem gesamten Bistum Regensburg im Alter von 16 bis über 70 Jahren waren der Einladung gefolgt. Von Freitag Abend bis Sonntag Vormittag wurde geprobt. Im Mittelpunkt standen Chorkompositionen aus sechs Jahrhunderten: angefangen von fünf- und achtstimmigen Kompositionen von Hans Leo Hassler aus dem 16. Jahrhundert über Chorsätze unter anderem von Joh. Seb. Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy, bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts (u. a. von Maurice Duruflé und Wolfram Menschick) und des 21. Jahrhunderts mit Chorbearbeitungen der jungen Komponisten Philip Stopford aus Belfast und des jungen Donaustaufer Komponisten Johannes Köppl.

Abschluss und Höhepunkt des Wochenendes war die gemeinsam gesungene Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche Scheuer. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interpretierten dabei in beeindruckender Weise einige der in den Tagen zuvor erarbeiteten Chorwerke. Pfarrer Anton Dinzinger, der die Messe mit den Sängerinnen und Sängern feierte, dankte den Teilnehmenden besonders herzlich für dieses einmalige kirchenmusikalische Geschenk und dafür, dass der große Chor in Scheuer zu Gast war. Kathrin Giehl, Chorleiterin der Regensburger Domspatzen, spielte die Orgel bei der Messfeier. Die Leitung des Chorwochenendes lag in den Händen von Diözesanmusikdirektor Dr. Christian Dostal.