News Bild Begegnung mit Bischof Rudolf: Firmvorbereitungsendspurt führt Firmlinge aus Laaber in den Regensburger Dom

Begegnung mit Bischof Rudolf: Firmvorbereitungsendspurt führt Firmlinge aus Laaber in den Regensburger Dom

Home / News

Diesen Freitag gehen sie zur Beichte, eine Woche später folgt die liturgische Probe für den Firmgottesdienst und dann - am 22. Juli – wird es soweit sein: 41 Mädchen und Jungs aus der Pfarrgemeinde Laaber und der Pfarrei Frauenberg werden durch Bischof Rudolf Voderholzer das Sakrament der Firmung erhalten. Gestern konnte sich ein Teil der Protagonisten  schon mal ein bisschen „beschnuppern“. Einige Firmlinge samt Pfarrer Gerhard Schedl machten nämlich einen Ausflug nach Regensburg. Bei der Gelegenheit kamen sie auch in den Dom St. Peter und trafen dort den Bischof.

Bischof Rudolf: „Wenn Firmgruppen nach Regensburg kommen wollen, um mich kennenzulernen, versuche ich mir Zeit zu nehmen für eine kleine Domführung und das ist dann in gewisser Weise auch Bestandteil der Firmvorbereitung.“ Ausführlich erklärte Bischof Rudolf den Bischofsstuhl samt Wappen – die Kathedra -, aber auch der Lachende Engel oder auch die Sailer-Kapelle spielten eine Rolle.

Gut 45 Minuten nahm sich der Bischof Zeit – sehr zur Freude von Pfarrer Gerhard Schedl: „Aus meiner Warte heraus war das eine ganz tolle Begegnung, einfach eine menschliche und sehr wohltuende. Mir hat’s gut getan.“

 

 

Die Firmlinge fanden Bischof Rudolf übrigens „echt nett“. Und mit Blick auf die Firmung nächsten Samstag waren sich alle einig: „Es ist gut, dass man ihn jetzt schon ein bisserl kennt und dass man dann nicht so schüchtern sein muss“.

Zum Abschied gab’s noch für alle Firmlinge ein Erinnerungsbildchen, einen Rosenkranz sowie von Seiten des Bischofs ein herzliches

„Pfiats eich“.