News Bild BDKJ und KLJB gehen gut aufgestellt ins neue Jahr

BDKJ und KLJB gehen gut aufgestellt ins neue Jahr

Home / News

Ihr traditionelles Begegnungswochenende verbrachten die neu gewählten Kreisvorstandschaften von KLJB und BDKJ unter der Leitung von Jugendpfleger Marco Schleicher in der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf bei Bad Tölz. Sich kennen zu lernen und gemeinsam das Jahr 2006 zu planen, das waren die Ziele des gemeinsamen Seminars. Nach den Neuwahlen im Herbst 2005 sind die Vorstandschaften wieder gut besetzt und wollen in diesem Jahr vieles erreichen. So wurden am Freitagabend die derzeitige Stimmungslage sowie die persönlichen Perspektiven der Vorstandsmitglieder reflektiert. Der Samstag wurde genutzt, um Vorhaben und Projekte für 2006 zu planen und zu konkretisieren. „Wir werden im nächsten Jahr wieder viele bewährte Angebote, wie die Gruppenleiterkurse, im Programm haben. Aber wir wollen auch durch einige neue Impulse den Kontakt zu den Gruppen vor Ort verstärken“, so KLJB-Kreisseelsorgerin Maria Ganslmeier. So werden die Vorstandschaften und die Jugendstelle die Bürozeit am Donnerstag in Viechtach durch einen monatlichen „Jugend-Brunch“ ersetzen, zu dem jeweils eine Pfarrei mit ihren Verantwortlichen in der Jugendarbeit eingeladen wird. Diese Treffen werden im neuen Viechtacher Jugendraum stattfinden. Außerdem sollen die Vorsitzenden der Ortsgruppen zu einem Treffen eingeladen werden, in dem über Zuschussmöglichkeiten informiert wird. Der dreiteilige Gruppenleiterkurs sowie die erfolgreiche Reihe „vor der Disco in die Kirche“ werden neu aufgelegt. Der erste Kurs findet von 24.-26. März in Haunersdorf statt, der erste Jugendgottesdienst ist am 11. März in Bodenmais. Neben diesen Veranstaltungen werden der BDKJ und die KLJB auch erstmals ein Beachvolleyballturnier am 3. Juni auflegen und dazu alle Jugendgruppen einladen. „Wir haben in jedem Monat eine Veranstaltung, bei der der Kontakt zu den Gruppen im Vordergrund stehen soll. Wir hoffen, dass die Verantwortlichen vor Ort unsere Einladungen annehmen“, so Kreisjugendseelsorger Franz Menzl.
Auch über den Papstbesuch im September haben die Verantwortlichen gesprochen. „Sobald der genaue Termin für Regensburg feststeht, wollen wir bei den Jugendgruppen werben, dem Papst hier vor Ort zu begegnen und diese einmalige Gelegenheit zu nutzen“, so Sonja Danzer vom BDKJ. Ein gemeinsamer Gottesdienst sowie die erste Sitzung der neugewählten Vorstandschaft rundeten das Wochenende am Sonntag Vormittag ab.
Verpflegt wurden die Verantwortlichen der Verbände von drei „Ausscheiderinnen“ aus dem BDKJ, Andrea Schlecht, Monika Bielmeier und Christine Vöst.