News Bild Aus allen Materialien kann man sie machen! Bischof Dr. Rudolf Voderholzer: „Jetzt habe ich eine geklöppelte Krippe“

Aus allen Materialien kann man sie machen! Bischof Dr. Rudolf Voderholzer: „Jetzt habe ich eine geklöppelte Krippe“

Home / News

Am Mittwochvormittag hat in Regensburg eine Begegnung von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer mit der Gemeinschaft der Klöpplerinnen aus Schönsee stattgefunden. Mit den 22 Klöpplerinnen gekommen war Bürgermeisterin Birgit Höcherl der Stadt im Landkreis Schwandorf.

Klöpplerinnen-Sprecherin Frieda Roith überreichte dem Regensburger Bischof eine geklöppelte Krippe, die in einen Holzrahmen gespannt ist. Der Rahmen birgt Lämpchen, die die Szene dezent beleuchten.

Bereits im vergangenen September war es in Schönsee zu einer ansprechenden Begegnung zwischen Bischof Voderholzer und den Frauen gekommen.

Beim Klöppeln entstehen durch Kreuzen und Drehen die Klöppelspitzen, die zur Verschönerung von Kleidung, Tischdecken sowie auch Weihnachtsbäumen und liturgischen Textilien dienen.

Der Regensburger Bischof sagte: „Krippen kann man aus allen Materialien machen. Jetzt habe ich eine geklöppelte Krippe. Das war mir sehr wichtig.“ Allein an der Klöppelspitze des kostbaren und einmaligen Krippenstückes war 187 Stunden lang gearbeitet worden. Klöpplerinnen-Sprecherin Roith stellte die dabei eingesetzte slowenische Klöppeltechnik vor.

Der Bischof nannte das Geschenk „wirklich wunderbar“. Er dankte für die „große Bereicherung meiner Krippensammlung“ und gab den Klöpplerinnen eine persönliche Führung durch die reichhaltige Krippensammlung.