News Bild „Augustinus ist mir immer ein großer Freund und Lehrer geblieben“ - Präsentation von Band 1 der Gesammelten Schriften von Josef Ratzinger

„Augustinus ist mir immer ein großer Freund und Lehrer geblieben“ - Präsentation von Band 1 der Gesammelten Schriften von Josef Ratzinger

Home / News

Bischof Gerhard Ludwig Müller hat am Mittwoch in der Deutschen Botschaft am Heiligen Stuhl in Rom vor rund 60 geladenen Gästen Band 1 der Gesammelten Schriften Joseph Ratzingers präsentiert. Das 800-Seiten-Werk enthält die Doktorarbeit Ratzingers über den Kirchenvater Augustinus und wird mit weiteren Originalschriften ergänzt.

„Kein anderer Bischof und Theologe hat über die lange Wegstrecke seit dem Ausgang der Antike bis in das 21. Jahrhundert hinein den Glauben, die Theologie und die Frage nach dem Wesen der Kirche so nachhaltig beeinflusst wie der aus Nordafrika stammende Bischof von Hippo, Aurelius Augustinus“, so der Bischof in seinem Vortrag.
Besonders ein Gedanke von Augustinus steht bei der Präsentation im Mittelpunkt: „Christus ist das Haupt, wir sind die Glieder. Er schenkt uns die Einheit in seinem Leib, der die Kirche ist: Die Kirche lebt aus der Eucharistie und wird in der Eucharistie selbst Leib Christi“.

Bischof Gerhard Ludwig Müller beendet seine Vorstellung mit einem Zitat des Heiligen Vaters aus dem Jahr 1980, die er nach einem Rückblick auf seine Doktorarbeit ausspricht und nichts an Aktualität verloren hat. Das Motiv aus 1 Kor 10, 17 aufgreifend schreibt er: „Unus panis unum corpus sumus multi – weil ein Brot, sind wir, die Vielen, ein Leib. Ich glaube, je länger man mit diesem Satz umgeht, desto mehr zeigt sich, dass er in der Tat ein unerschöpfliches Motto darstellt, aus dem man immer neu lernen kann, was Christsein, was Gemeinde, was Kirche, was Eucharistie bedeutet.“

Vorstellung von Bischof Gerhard Ludwig Müller (deutsch)

Vorstellung von Bischof Gerhard Ludwig Müller (italienisch)