News Bild „aufbrechen“ – Pfarrmission in den Regensburger Stadtpfarreien St. Wolfgang und St. Paul

„aufbrechen“ – Pfarrmission in den Regensburger Stadtpfarreien St. Wolfgang und St. Paul

Home / News

(pdr) Vom 25. April bis 4. Mai 2008 führen die Regensburger Stadtpfarreien St. Wolfgang und St. Paul gemeinsam eine Pfarrmission durch. Unter dem Motto „aufbrechen“ wollen Mitglieder aus den beiden Pfarreien mit verschiedenen Veranstaltungen neue und ungewohnte Wege gehen, um den Glauben zu entfalten. „Die Botschaft Jesu kann nicht nur von der Kanzel aus, sondern muss auch durch Begegnungen erfahren werden“, so Prälat Alois Möstl, Pfarrer von St. Wolfgang. „Bei der Mission verkünden wir das Schönste, das wes auf der Welt gibt: die Botschaft Christi. Der Glaube ist im Aufbruch. Menschen, die sich vom Glauben entfernt haben, finden den Weg allein nicht so leicht zurück. Wir wollen ihnen die Hand reichen und ihnen eine Brücke schlagen für den direkten Weg zu Gott.“

„Die Kirche muss nach draußen, wo die Menschen sind. Wir können nicht warten, bis die Menschen zu uns kommen“, so Christian Haider vom Seelsorgsamt der Diözese Regensburg. Die Pfarrmission sei eine Etappe zur Stadtmission, die - auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet – im Jahr 2009 ihren Höhepunkt haben wird.
Die Pfarrmission in diesem Jahr wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Emmanuel organisiert. Die junge Gemeinschaft zählt neben Priestern und geweihten Schwestern vor allem Laien zu ihren Mitgliedern. Rund 100 deutsche und internationale Mitglieder werden die zahlreichen Ehrenamtlichen der Pfarreien bei der zehntägigen Veranstaltung in St. Wolfgang und St. Paul als Missionare unterstützen, ebenso wie Studenten der Internationalen Akademie für Musik und Evangelisation Altötting.