News Bild Angelika Aisch ist neue Leiterin des Regensburger Kinderzentrums St. Martin

Angelika Aisch ist neue Leiterin des Regensburger Kinderzentrums St. Martin

Home / News

(kjf) „Sie haben sich bereits bestens als kommissarische Leitung unseres Kinderzentrums St. Martin bewährt und sind genau die richtige Fachärztin, die unser Sozialpädiatrisches Zentrum zeitgemäß weiterentwickeln kann,“ stellte Michael Eibl, Direktor der Katholischen Jugendfürsorge fest, als er Angelika Aisch, Dipl. Med. als neue Leiterin des Regensburger Kinderzentrums St. Martin dem Kollegium und der Öffentlichkeit vorstellte.

Die Fachärztin für Kinderheilkunde arbeitet seit 1991 als Kinder- und Jugendärztin am Sozialpädiatrischem Zentrum der Katholischen Jugendfürsorge. Sie hat langjährige Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit Epilepsie, cerebralen Bewegungsstörungen, Lern- und Leistungsstörungen, Entwicklungsstörungen, Autismus, Spina bifida, Sprachentwicklungsstörungen und frühen Regulationsstörungen. „Darüber hinaus verfügt Angelika Aisch über mehrjährige Erfahrungen bei der Behandlung von Patienten mit cerebralen Bewegungsstörungen mit Botolinumtoxin und der Intrathekalen Batlofen-Pumpe“, verdeutlichte Michael Eibl die Vielseitigkeit der neuen Leiterin.

Angelika Aisch ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in Zeitlarn, dort arbeitet sie auch aktiv in der KAB Zeitlarn mit. Seit vielen Jahren ist sie außerdem aktives Mitglied bei der „Aktion Sonnenschein Regensburg e.V. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Angelika Aisch sowohl eine äußerst kompetente Fachärztin als auch eine Führungspersönlichkeit für diese Aufgabe gewinnen konnten, so der Direktor der KJF.