News Bild „An Weihnachten will Jesus sich hineinlegen in unser Leben“

„An Weihnachten will Jesus sich hineinlegen in unser Leben“

Home / News

Rund 80 junge und junggebliebene Christen kamen am Wochenende nach Ruhmannsfelden zum Gottesdienst aus der Reihe „vor der Disco in die Kirche“ , zu dem BDKJ, KLJB und Katholische Jugendstelle im Altlandkreis Viechtach eingeladen hatten. Da die Kirche in Ruhmannsfelden zur Zeit renoviert wird, fand der adventliche Gottesdienst im Pfarrsaal statt, was der besinnlichen Atmosphäre des Jugendgottesdienstes aber nicht schadete. Jugendliche der KLJB Ruhmannsfelden, die den Gottesdienst gemeinsam mit Gemeindereferentin Maria Ganslmeier und BDKJ-Kreisseelsorger Johann Christian Rahm vorbereitet hatten, machten in einem Anspiel zu Beginn der Messe deutlich, dass Advent in heutiger Zeit oft nichts mehr mit der Erwartung des kommenden Weihnachtsfestes zu tun hat. Stattdessen dominieren zahllose Weihnachtsfeiern sowie Kitsch und Konsum das Bild im Advent. Dagegen anzugehen sowie sich Gedanken zu machen, worauf wir eigentlich im Advent warten, war inhaltlicher Leitgedanke des Gottesdienstes. In seiner Predigt machte Pfarrer Rahm deutlich, dass Jesus sich an Weihnachten mit dem Bild der Krippe in unser aller Leben hineinlegen möchte und uns gerade in schweren Zeiten beistehen will. Der Advent sei der Weg dorthin und in der Vorbereitung sind wir als Christen eingeladen, uns zu überlegen, was wir aus unserem Leben mit in die Krippe legen wollen. Jugendliche legten stellvertretend dafür Zeitungsartikel in eine Krippe. Die Gottesdienstbesucher fügten ihrerseits Zettel mit persönlichen Anliegen und Sorgen dazu.
Musikalisch gestaltet wurde der Jugendgottesdienst vom Jugendchor Teisnach unter der Leitung von Alexander Fendl. Der Chor konnte mit seinen adventlichen Liedern mehr als überzeugen.
Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Landjugend Ruhmannsfelden zu Glühwein und Lebkuchen ins Pfarrheim. Unter den Gottesdienstbesuchern waren u.a. Kaplan Stephan Rödl aus Viechtach, Diakon Josef Schlecht aus Bodenmais, Pastoralassistent Martin Fellner aus Ruhmannsfelden sowie Jugendpfleger Marco Schleicher. „Wir haben uns sehr gefreut, als KLJB Gastgeber für den Jugendgottesdienst sein zu dürfen und dem Sinn und Unsinn des Advents ein wenig auf den Grund zu gehen“, so KLJB- Orts- und Kreisvorsitzende Christina Preiß.