News Bild Aktion Sonnenschein Regensburg übergibt Kinderzentrum St. Martin 17.000 Euro

Aktion Sonnenschein Regensburg übergibt Kinderzentrum St. Martin 17.000 Euro

Home / News

(ih) Der Nikolaus müsste sich gewaltig anstrengen, um mithalten zu können: Am vergangenen Freitag übergaben Sissi Riebeling, 1. Vorsitzende von Aktion Sonnenschein Regensburg e.V., Brigitte Neugebauer und Stefanie Birnthaler einen großen Scheck an Dr. Bernhart Ostertag vom Regensburger Kinderzentrum St. Martin, einer Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge. Höhe der Spende: 17.000 Euro, das Ergebnis eines Benefizkonzerts mit dem Bläserensemble "Brass unlimited " am 16. Oktober im Regensburger Reichssaal. Der Erlös bildet den Grundstock für ein Laufband und einen Gangtrainer, die in der Therapie mit Kindern, die an verschiedenen Bewegungsstörungen leiden, wertvolle Dienste tun.
Wenn jeder einen Beitrag leistet, sind große Dinge möglich. Seit über 20 Jahren hat das Regensburger Kinderzentrum St. Martin, das Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren mit neurologischen Störungen oder mit Auffälligkeiten in der Entwicklung behandelt, einen richtig guten Freund: Die Aktion Sonnenschein Regensburg e. V. finanziert zusätzliche Diagnostik- und Therapieangebote und gibt Zuschüsse für zusätzliche Planstellen, die ohne diese Hilfe nicht möglich wären.

Die jüngste Aktion des Vereins war ein Benefizkonzert am 16. Oktober mit 350 Gästen, die insgesamt 17.000 Euro spendeten. Der Erlös kommt nicht von ungefähr und ist insbesondere drei Frauen zu verdanken: Sissi Riebeling, 1. Vorsitzende der Aktion Sonnenschein Regensburg, die nicht müde wird, sich für die Kinder in St. Martin und ihre Familien einzusetzen; Brigitte Neugebauer, aktives Mitglied, die fleißig die Werbetrommel rührte und ihre guten Kontakte für ein volles Haus nutzte; Stefanie Birnthaler von TVA, die das Bläserensemble "Brass unlimited" für einen Auftritt gewann und das ohne Gage. Oberbürgermeister Hans Schaidinger ließ es sich nicht nehmen, für diesen guten Zweck den alten Reichssaal kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Dr. Bernhart Ostertag zeigte sich überglücklich über diesen hohen Betrag: "Damit haben wir den Grundstock, um für unsere Kinder, die an unterschiedlichen Bewegungsstörungen wie Spastik, Multipler Sklerose oder auch an Querschnittslähmung leiden, ein Laufband und einen Gangtrainer anzuschaffen " Der ärztliche Leiter des Kinderzentrums St. Martin hat sich von diesen Therapiehilfen bereits in Berlin ein Bild gemacht und ist begeistert von den Erfolgen: "Die Kinder sind sehr motiviert, weil sie bald einen Erfolg spüren. Gehfähigkeit und Muskelaktivität verbessern sich deutlich."

Zur Finanzierung benötigt das Kinderzentrum St. Martin insgesamt 60.000 Euro, doch sowohl Sissi Riebeling als auch Dr. Bernhart Ostertag sind zuversichtlich, die Summe aufzubringen. Erst zehn Tage zuvor hatte die Stiftung " Antenne hilft" des privaten Rundfunksenders Antenne Bayern weitere 10.000 Euro gespendet. Bleibt noch ein offener Betrag von 30.000 Euro. Klarer Fall für die Aktion Sonnenschein Regensburg e.V., dass sie wieder auf den Plan tritt: Vom 20. bis 23. Dezember wirbt der Verein mit einer großen Tombola für den guten Zweck. Ein Los kostet 50 Cent, als Hauptpreise gibt es zwei Fahrräder zu gewinnen. "Wir freuen uns über jedes verkaufte Los und über jede Unterstützung" , laden Sissi Riebeling, Brigitte Neugebauer und Stefanie Birnthaler ein. "Vielleicht hat ja das eine oder andere Unternehmen noch einen schönen Sachpreis?" So viel ist gewiss - die Aktion Sonnenschein Regensburg wird so lange nicht locker lassen, bis auch der letzte Schritt zu einem Laufband und einem Gangtrainer getan ist.