News Bild 8.600 Euro für Kinderprojekte der Caritas - LIGA Bank schüttet Überschüsse aus der „Caritas Credit Card“ aus

8.600 Euro für Kinderprojekte der Caritas - LIGA Bank schüttet Überschüsse aus der „Caritas Credit Card“ aus

Home / News

Die LIGA Bank Regensburg hat im vergangenen Jahr mit ihrer „Caritas Credit Card“ 70.000 Euro erwirtschaftet. Diesen Betrag hat die Kirchenbank nun für Kinderhilfsprojekte der Caritas bereitgestellt. Davon gingen allein 8632,58 Euro an die Caritas in der Diözese Regensburg. „Bei jedem Einkauf, den unsere Kunden mit der Caritas Credit Card bezahlen, unterstützen sie indirekt und ohne irgendwelche Mehrkosten Kinderprojekte der Caritas“, erklärte dazu Jörg-Peter Nitschmann, der Vorstandsvorsitzende der LIGA Bank. „Unsere Kunden setzen die Karte ein, und wir stellen die Überschüsse in voller Höhe zur Verfügung.“

Die Caritas Credit Card beinhaltet sämtliche Funktionen einer klassischen Master Card. Außerdem ist die Karte im ersten Jahr gratis, die LIGA Bank übernimmt die Kosten. „Insgesamt haben wir die Arbeit der Caritas seit 2006 bereits mit rund 248.000 Euro aus Mitteln der Karte gefördert“, freut sich der Vorstandsvorsitzende. Die LIGA Bank hat die Kreditkarte in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Caritasverband entwickelt und bietet sie seit sechs Jahren Kunden aus Kirche und Caritas mit großem Erfolg an.
Inzwischen wurden zahlreiche Maßnahmen unterstützt, aktuell unter anderem die soziale Kinderarbeit der Caritas Zagreb, ein „SymPaten-Projekt“ zur Begleitung von Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen, die Sanierung einer Jagdhütte in den Bayerischen Alpen durch Jugendliche eines Caritas-Kinderdorfes oder das Projekt „Frühe Hilfe“ zur Erkennung von Belastungssituationen von Kindern zwischen null und drei Jahren. Die Caritas Regensburg unterstützt damit Bildungs- und Förderprojekte in eigenen Kindertageseinrichtungen. 2000 Euro leitete die Caritas in diesem Jahr direkt an die Kinderklinik St. Hedwig in Regensburg weiter.