News Bild 65 Prozent der Katholiken wollen nachts auf Beleuchtung ihrer Kirchen verzichten
65 Prozent der Katholiken wollen nachts auf Beleuchtung ihrer Kirchen verzichten

Umfrage: Mehrheit der Katholiken will sparen

Home / News

Regensburg, 19. August 2022

 

Wem gefallen sie nicht, die nächtlich illuminierten Kirchen. Doch in Zeiten von Ukrainekrieg und Klimawandel wollen 65 Prozent der deutschen Katholiken demnächst auf die Beleuchtung ihrer Gotteshäuser verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage.  

 

Laut einer neuen Umfrage des im thüringischen Erfurt ansässigen Meinungsinstitutes „INSA-Consulere“ plädiert eine große Mehrheit der Katholiken dafür, dass Kirchengebäude aus Energiespargründen nachts nicht mehr beleuchtet werden.

Auf Bundesebene ist der Trend ähnlich. Dort sind es 67 Prozent der Bundesbürger, die einen Beleuchtungsverzicht gut finden würden, während 14 Prozent diesen ablehnen. Zwölf Prozent waren sich bei der Frage unschlüssig und sieben Prozent verzichteten gar auf eine Angabe.

Laut Umfrage sind es vor allem ältere Menschen, die in Zeiten von Ukrainekrieg und Inflation sowie stetig steigender Energiepreise für die Sparmaßnahme sind. Mit Blick auf die neuen und alten Bundesländer zeigt sich eine Differenz. Während im Osten der Republik nur 58 Prozent dafür votieren, sind es im Westen des Landes immerhin 69 Prozent.

Zudem kam die Erhebung, bei der 2.146 Personen im Zeitraum zwischen dem 12. bis 15. August befragt wurden, zu dem Schluss, dass es auch bei den beiden großen Kirchen in Deutschland unterschiedliche Meinungen in Sachen nächtlicher Kirchenbeleuchtung gibt. Waren es bei den Katholiken 65 Prozent, so fällt das Meinungsbild unter den protestantischen Befragten noch deutlicher aus. Unter den evangelischen Bürgern würden gar 75 Prozent Einsparmaßnahmen begrüßen.

Auch mit Blick auf die politischen Parteien zeigt sich ein breites Meinungsspektrum. Die Grünen würden komplett auf die nächtliche Beleuchtung verzichten. Unter den SPD-Wählern sind es immerhin 79 Prozent. Selbst in der Union (CDU und CSU) favorisieren 74 Prozent die Sparmaßnahme. Bei der Partei „Die LINKE“ sind es 69 Prozent und bei den FDP-Wählern 63 Prozent. 53 Prozent der AfD-Wähler hingegen sind der Meinung, dass man nachts den Kirchen nicht das Licht ausknipst.

 

Text: Stefan Groß