News Bild 50.000 Frauen, Männer und Kinder ins Leben begleitet - Regensburger Caritas-Schwangerschaftsberatung feiert 40-jähriges Jubiläum

50.000 Frauen, Männer und Kinder ins Leben begleitet - Regensburger Caritas-Schwangerschaftsberatung feiert 40-jähriges Jubiläum

Home / News

Seit gut 40 Jahren gibt es die Caritas-Schwangerschaftsberatung in Regensburg. Die Beratungsstelle wurde damals als erste Modellberatungsstelle in der Diözese Regensburg eröffnet. Sie war bayernweit sogar die einzige Caritas-Schwangerschaftsberatungsstelle im Modellprogramm zur Reform des Paragraph 218 im Strafgesetzbuch. Seit 2001 stellen die Beratungsstellen der Caritas den Schein, der die rechtswidrige, aber straffreie Abtreibung ermöglicht, nicht mehr aus. Dadurch wird die wertvolle Arbeit für Frauen seit 15 Jahren fast ausschließlich von der Kirche finanziert. „Wir werden auch weiterhin an der Seite von Frauen und Familien stehen und uns für den Wert des Lebens von Anfang an einsetzen“, sagt Diözesan-Caritasdirektor Dr. Roland Batz.

In den letzten vier Jahrzehnten wurden allein in Stadt und Landkreis Regensburg rund 50 000 Schwangere und junge Familien in etwa 120 000 Beratungskontakten durch die Caritas beraten und unterstützt. Viele Millionen an finanziellen Hilfen wurden seither durch die katholische Schwangerschaftsberatung an Schwangere und Familien in Not ausbezahlt. Diese finanziellen Hilfen stammen vornehmlich aus unterschiedlichen Stiftungen wie beispielsweise aus dem Fond der Bayerischen Landesstiftung „Hilfen für Schwangere in Not“ oder dem bischöflichen Hilfsfond der Diözese Regensburg. „Wir sind stolz auf unser 40-jähriges Bestehen. In dieser Zeit konnten wir uns zu einer richtigen Regensburger Institution entwickeln“, sagt Gabriele Dotzer, Leiterin der Caritas-Schwangerschaftsberatung Regensburg.

Caritas reagiert auf veränderten Bedarf

Seit der Gründung haben sich das Aufgabenfeld und die Angebote der Beratungsstelle verändert und weiterentwickelt. Zunächst lagen die Schwerpunkte auf der allgemeinen Schwangerenberatung und der Schwangerschaftskonfliktberatung. Familienhilfen nach der Geburt des Kindes bis zum dritten Lebensjahr waren damals und sind heute noch zentraler Bestandteil der Arbeit der Beratungsstelle. „Diese Hilfen sind vielschichtig: Wir beraten auch nach der Geburt weiter und vermitteln bedürftigen Familien Kinderwägen, Wickeltische, Kindersitze, Kinderstühle und vieles mehr“, so Dotzer. In den vergangenen Jahren kamen aber eine Vielzahl an Beratungsschwerpunkten hinzu: Die Beratung bei pränataler Diagnostik, bei unerfülltem Kinderwunsch, Sexualpädagogik, Beratung bei Fehl- oder Totgeburt, nach einem Schwangerschaftsabbruch oder die Onlineberatung. Das von Aktion Mensch geförderte Projekt „Mama oder Papa mit Behinderung“ ergänzt seit zwei Jahren das Angebot. Hier werden Menschen mit Behinderung und Kinderwunsch beraten. „Mehr Menschen in unterschiedlichen Notsituationen helfen – das war beim Ausbau des Angebots unser Motto“, bestätigt die Leiterin. 

Geburtstagsfeier mit Info-Stand

Am Freitag, den 2. Oktober von 11.00 bis 18.00 Uhr, ist die Caritas-Schwangerschaftsberatungsstelle am Neupfarrplatz (Ecke Wahlenstraße) mit einem Info-Pavillon anzutreffen. Hier können sich Interessierte zu Schwangerschafts- und Familienthemen informieren und an kleinen Aktionen teilnehmen. Um 13.00 Uhr startet dort auch die Aktion „Familienwünsche himmelwärts“, eine Luftballonaktion mit Übergabe der Familienwünsche an führende Regensburger Politiker. „Wir erfahren oft als erste, wo es für Familien in Regensburg und Umgebung „brennt“. Das möchten wir mithilfe unserer Aktion den Politikverantwortlichen unserer Stadt mitteilen“, so Dotzer.


Beratung kostenlos, unabhängig von Herkunft und Religion, vertraulich und auf Wunsch anonym

Der Diözesan-Caritasverband Regensburg bietet seit 40 Jahren Beratung für Schwangerschaftsfragen an. Heute gibt es Caritas-Beratungsstellen an vielen Standorten, zum Beispiel in Amberg, Cham, Deggendorf, Dingolfing, Kelheim, Landshut, Mainburg, Regensburg, Schwandorf, Straubing, Tirschenreuth und Weiden. Die Beratung ist kostenlos, unabhängig von Herkunft und Religion, vertraulich und auf Wunsch anonym. Vor der Geburt bis zum dritten Lebensjahr des Kindes können die Hilfen der Caritas-Beratungsstellen in Anspruch genommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.caritas-regensburg.de/schwangerschaft