News Bild 2007 – ein Jahr mit vielen Angeboten in der Kirchlichen Jugendarbeit - Klausur des BDKJ-Kreisverbandes Deggendorf mit der Jugendstelle

2007 – ein Jahr mit vielen Angeboten in der Kirchlichen Jugendarbeit - Klausur des BDKJ-Kreisverbandes Deggendorf mit der Jugendstelle

Home / News

Die Kreisvorstandschaft des Bundes der deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Landkreis Deggendorf hat auf ihrer zweitägigen Klausurtagung in der Landvolkshochschule Niederalteich die Schwerpunkte für das Jahr 2007 festgelegt. Bei der Tagung unter der Leitung von Jugendpfleger Marco Schleicher wurden einige Veranstaltungen, die der BDKJ wieder in enger Kooperation mit der Katholischen Jugendstelle anbietet, im Detail vorbereitet und geplant. Höhepunkt des Jahres wird der Jugendtag am 5. Mai sein, den der BDKJ in Kooperation mit dem Kreisverband Viechtach mitveranstaltet. Dazu sind alle Jugendgruppen aus dem Jugendstellengebiet eingeladen zu Sportturnieren, einem Jugendgottesdienst mit dem „Papstkreuz“ sowie vielen weiteren Überraschungen. Der Titel des Jugendtags lautet „von Null auf 200“, in Anlehnung an das 200-jährige Jubiläum der Pfarrei St. Anna in Gotteszell.
Auch die Aktion „3 Tage Zeit für Helden“ des Bayerischen Jugendrings will der BDKJ nach Kräften unterstützten und dazu alle Ortsgruppen der Jugendverbände im Dekanat Deggendorf-Plattling besuchen. Neu im Veranstaltungskanon ist die Gottesdienstreihe „vor der Disco in die Kirche“, die am 19. Mai mit einem Gottesdienst im Dekanat beginnen wird. Ziel ist, dass 3-4 mal im Jahr ein Jugendgottesdienst wechselnd in einer anderen Pfarrei stattfinden soll, jeweils mit einer Band und beginnend um 21 Uhr. „Die Erfahrung aus anderen Landkreisen zeigt, dass ein solches Angebot von jungen Menschen, die am Samstag Abend weggehen, gerne in Anspruch genommen wird. Wir wollen im Dekanat Deggendorf-Plattling den Versuch starten und hoffen, dass viele Junge und Junggebliebene am 19. Mai dabei sind“, so Kreisjugendseelsorger Kaplan Johannes Plank.
Wie schon in den letzten Jahren wird der BDKJ mit der Jugendstelle einen dreiteiligen Gruppenleiterkurs anbieten. Alle Verantwortlichen in Verbänden und Ministrantengruppen ab 15 Jahren können daran teilnehmen. Der erste Teil findet von 2.-4. März in Haunersdorf statt.
Nach dem Erfolg im letzten Jahr findet auch das „andere Passionssingen“ am 9. März seine Fortsetzung. Sechs Gruppen aus dem Dekanat werden in der Pfarrkirche Deggendorf St. Martin ein Passionskonzert mit neuen geistlichen Liedern geben. Marco Schleicher dazu: „Eine solche Veranstaltung ist nicht nur eine interessante Einzelveranstaltung, sondern sie leistet auch einen Beitrag zur Vernetzung der Verantwortlichen aus den verschiedenen Pfarreien. Diese Zusammenarbeit auf mittlerer Ebene ist der Jugendstelle ein besonderes Anliegen“. Am 30. März lädt der BDKJ auch wieder zum ökumenischen Jugendkreuzweg ein. Er findet heuer in Grafling statt. Einen Tag später bietet die Jugendstelle eine Busfahrt zur diözesanen Feier des Weltjugendtags mit Bischof Gerhard Ludwig in Regensburg an.
Neben diesen Einzelaktionen erfüllt der BDKJ auch seine Aufgaben in der Jugendverbandsarbeit, nimmt seine Vertretung auf Diözesanebene war und arbeitet auch im Kreisjugendring mit, etwa durch die Beteiligung an den „Deggendorfer Spieletagen“ von 25. März bis 1. April.
Weitere Informationen zur Kirchlichen Jugendarbeit sowie die Anmeldung zu Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.jugendstelle-deggendorf.de