News Bild 2000 Gäste feiern das 10-jährige Jubiläum der Bischof Manfred Müller Schule

2000 Gäste feiern das 10-jährige Jubiläum der Bischof Manfred Müller Schule

Home / News

Für Bischof em. Manfred Müller war bei der Festveranstaltung natürlich ein Ehrenplatz in der ersten Reihe reserviert, von dem er das bunte, amüsante und frische Programm zum 10jährigen Jubiläum der Bischof Manfred Müller Schule (BiMaMü) genau verfolgen konnte. Alle Klassen der BiMaMü waren in der Feier involviert und glänzten mit ihren Auftritten auf der Bühne. Die fast schon legendäre Schulband „Schulfreunde Müller“ fehlten genauso wenig wie die Neigungsgruppe „AG Percussion“.

„Ich bin immer wieder erstaunt, was Lehrer und Schüler hier auf die Beine stellen. Das Programm ist unglaublich abwechslungsreich, ich freue mich immer, wenn ich hier sein kann“, so der Namensgeber der bekannten Regensburger Vorzeigeschule. Im September 2001 war der Startschuss für die Bischof Manfred Müller Schule. Die Diözese Regensburg setzte mit der Gründung ein wichtiges Zeichen dafür, dass schulische Bildung zu den Schwerpunkten der pastoralen Arbeit im Bistum gehört. Die damalige Bistumsleitung mit Bischof Manfred Müller, Generalvikar Dr. Gegenfurtner und Schulreferent Domkapitular Neumüller legte den Grundstein für eine dreizügige Grundschule und eine zweizügige Mittelschule, die im Endausbau 23 Klassen mit circa 580 Schülern umfasst.

Der Leiter des Schulreferats im Bistum Regensburg, Domkapitular Johannes Neumüller, zeigte sich sichtlich stolz über die BiMaMü. „Wir feiern ein Fest für ein gelungenes Werk der letzten Jahre. Die Bischof Manfred Müller Schule ist ein über die Region hinaus geachtetes und akzeptiertes Schulprojekt. Jedes Kind, das diese Schule besucht, ist ein Zeichen der Erneuerung der Kirche.“ Auch Bürgermeister Gerhard Weber ist vom Pädagogikkonzept überzeugt. „Ich sage es immer wieder gerne: die Bischof Manfred Müller Schule bereitet uns als einzige Schule in der Stadt Regensburg keine Sorgen. Und das ist gut so. Im Gegenteil, sie entlastet uns sogar, dafür sind wir als Stadt Regensburg sehr dankbar“, so Weber in seinem Grußwort. „Wichtig bei diesem Gesamtkonzept ist, dass die Schule von christlichen Werten und von Menschlichkeit geprägt ist“, erklärte der Bürgermeister abschließend.