News Bild Vier Erwachsene in der Osternacht getauft - Bischof Gerhard Ludwig Müller: „Die Kirche ist die Gemeinschaft der Glieder am Leibe Christi“

Vier Erwachsene in der Osternacht getauft - Bischof Gerhard Ludwig Müller: „Die Kirche ist die Gemeinschaft der Glieder am Leibe Christi“

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig Müller hat in der Osternacht vier Katechumenen getauft, gefirmt und zum ersten Mal zum Tisch des Herrn geführt. Die vier Neugetauften aus St. Cäcilia Regensburg, St. Martin Deggendorf, St. Paul Regensburg und St. Martin Konzell wurden von den rund 2000 Gläubigen mit einem lang anhaltendem Applaus begrüßt, die sich zur Feier der Auferstehung Christi im Hohen Dom St. Peter versammelt hatten. Die Domspatzen gestalteten die Feier der Osternacht auf höchstem musikalischem Niveau.

Bischof Gerhard Ludwig betonte, dass es an Ostern um eine „gewaltige Botschaft“ und nicht um „irgendein Ereignis“ gehe: Nicht irgendein Mensch sei gestorben und auferstanden, sondern Jesus der Messias sei in die Welt gesandt worden als das menschgewordene Wort Gottes. Er habe die Vielheit der Menschen in der Gemeinschaft des Volkes Gottes als Tempel des Heiligen Geistes zusammengeführt. Deshalb sollten die Menschen ganz auf Gott, nicht auf die menschlichen Möglichkeiten vertrauen. Diese Botschaft sei nicht für eine Sensationsberichterstattung geeignet, so der Bischof.

Das tiefere Geheimnis von Ostern werde den Menschen in den Sakramenten der Taufe und der Firmung zuteil. Die Menschheit werde durch die zwei großen Heilsgeheimnisse von Ostern und Pfingsten umfasst, so der Bischof. „Wir sind dankbar, dass in dieser Osternacht vier Taufbewerber in die Kirche aufgenommen werden“, so der Bischof. Die Kirche sei nicht irgendein Verein von Gleichgesinnten, sondern die Gemeinschaft der Glieder am Leibe Christi.

An den Rändern der Kirche möge es zwar bröckeln, aber im Inneren der Kirche wachse der heilschaffende Glaube immer neu. „Von Christus her ist die Kirche stark“, so Bischof Gerhard Ludwig. Deshalb gebe es zu Jesus Christus keine Alternative. „Herr, du hast Worte ewigen Lebens“, dieser Satz des Petrus solle zu unserer Überzeugung werden.