News Bild Start der Regensburger Fußwallfahrt nach Altötting

Start der Regensburger Fußwallfahrt nach Altötting

Home / News

Am 12. Mai 2016 ist es wieder soweit: Tausende wanderwillige Pilger machen sich auf zur traditionellen Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting. Drei Tage dauert der Pilgergang an. Insgesamt 111 Kilometer legen die Gläubigen dabei zu Fuß zurück.

 

Anliegen werden zur Schwarzen Madonna getragen

Heuer gibt es auch eine Besonderheit: Denn zum ersten Mal wird am Marienaltar im Regensburger Dom eine Urne aufgestellt. Alle Gläubigen, denen es nicht möglich ist, an der Wallfahrt persönlich teilzunehmen, können ihre Anliegen an die Gottesmutter aufschreiben und in die Urne geben. Wer keine Gelegenheit hat, in den Dom zu kommen, kann seine Anliegen auch direkt an Pilgerpfarrer Hannes Lorenz per Post schicken (Stadtpfarrer Lorenz, Kirchplatz 2, 92507 Nabburg). Alle Anliegenzettel werden dann in einem Rucksack von Pfarrer Lorenz während der Wallfahrt nach Altötting getragen und über Pfingsten in der Gnadenkapelle aufgestellt. Die Anliegen können ab sofort bis zum Dienstag, dem 10. Mai im Dom abgegeben werden. Die Aktion steht im Rahmen des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit unter dem Leitwort „Für Lebende und Tote beten“, denn dies ist eines der sieben Werke der Barmherzigkeit.

 

Bereits am Dienstag, dem 10. Mai um 10 Uhr feiern die Organisatoren einen Gottesdienst im Regensburger Dom St. Peter (Sailerkapelle). Anschließend wird am Marienaltar ein Kerzenopfer dargebracht, um damit den Segen zur Wallfahrt nach Altötting zu erbitten. Alle Gläubigen sind zur Mitfeier recht herzlich eingeladen.

 

Durchschreiten der Heiligen Pforte in Altötting

Das Motto der diesjährigen 187. Regensburger Fußwallfahrt nach Altötting lautet: „Sei gegrüßt, Mutter der Barmherzigkeit“. Bischof Rudolf Voderholzer wird am Donnerstag, dem 12. Mai allen Pilgern beim Abmarsch in Regensburg den Reisesegen spenden. Zuvor feiern alle Wallfahrer in Regensburg St. Albertus Magnus um 7:15 Uhr eine Pilgermesse. Nach der Ankunft am Pfingstsamstag durchschreiten die Wallfahrer die Heilige Pforte der Barmherzigkeit in der Basilika St. Anna, die im Rahmen des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit dort installiert wurde. Gegen 10:30 Uhr feiert Weihbischof Dr. Josef Graf dann mit allen Pilgern das traditionelle Pontifikalamt. Nähere Informationen zur Wallfahrt gibt es unter www.regensburger-fusswallfahrt.de