News Bild Sanierung in 3 Tagen: Die 72-Stunden-Aktion der Kolpinggruppe in Schwarzach

Sanierung in 3 Tagen: Die 72-Stunden-Aktion der Kolpinggruppe in Schwarzach

Home / News

Die 72-Stunden-Aktion, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert wird, ist schon lange als Sozialaktion etabliert. Kirchlicher Schirmherr ist Bischof Rudolf Voderholzer.

Bereits 2013, als die Aktion erstmals bundesweit durchgeführt wurde, hat die 72-Stunden-Aktion mit 130 Arbeitsgruppen im Bistum Regensburg großen Zuspruch gefunden. Vom 23. Mai bis 26. Mai 2019 ist es wieder soweit: auch dieses Jahr gehen wieder einige Gruppen an den Start und engagieren sich politisch, ökologisch, oder international – Hauptsache sozial für die Gesellschaft!

Viel zu tun in 72 Stunden – Eine Remise erstrahlt im neuen Glanz

Wir durften die Kolpinggruppe in Schwarzach für einen Tag begleiten, die sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Remise der Kirchenverwaltung in der Ortsmitte zu sanieren. Bereits 2013 war die Gruppe mit großem Tatendrang bei der Aktion dabei gewesen. Jetzt soll der heruntergekommene Lagerraum neben dem Friedhof entrümpelt, gestrichen und das Dach neu gedeckt werden. Auch die Bepflanzung soll erneuert werden. Platz für einen neuen Altkleidercontainer entsteht. Viel zu tun in 72 Stunden, doch alle Teilnehmer sind hoch motiviert, denn soziales Engagement gibt dem Glauben „Hand und Fuß“.