News Bild Rosenkranzgebet mit Lichterprozession durch die Regensburger Altstadt

Rosenkranzgebet mit Lichterprozession durch die Regensburger Altstadt

Home / News

Unter dem Motto „Eingehüllt im Mantel des Lichtes – 100 Jahre Fatima – Unter Deinem Schutz und Schirm“ steht heuer das feierliche Rosenkranzgebet mit anschließender Lichterprozession am Freitag, 6. Oktober 2017. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Regensburger Dom. Anschließend gehen die Gläubigen betend in einer feierlichen Prozession durch die Regensburger Altstadt hin zum Marienbild in der Schottenkirche St. Jakob. Hier endet die Feier gegen 21 Uhr. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, der der Feier vorsteht, lädt alle Gläubigen recht herzlich zur Mitfeier ein.

 

Der „Regensburger Rosenkranz“

Im Rahmen des Rosenkranzgebetes stellt Bischof Rudolf erstmals den „Regensburger Rosenkranz“ vor. Der Rosenkranz erinnert an den Besuch von Papst Benedikt XVI. im September 2006. Der Heilige Vater war damals nach Bayern gereist, um die Menschen im Glauben zu stärken. Beten ist ein alltägliches Ereignis, aber zentraler Kern in der Beziehung zwischen Mensch und Gott. Der „Regensburger Rosenkranz“, so Bischof Voderholzer, soll den Gläubigen Ermutigung sein, diese Beziehung zu festigen und zu leben. Er ist eigens für das Bistum Regensburg entwickelt worden und wird auch in der Region hergestellt. Dabei ist das Kreuz dem Kreuz auf dem Islinger Feld nachempfunden, das dort anlässlich des Papstbesuches errichtet worden war. Weiter zieren den Rosenkranz eine Abbildung der Schutzmantelmadonna aus der Regensburger Dominikanerkirche St. Blasius sowie das Wappen von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer.