News Bild Péter Kardinal Erdö besucht das Institut Papst Benedikt XVI. in Regensburg

Péter Kardinal Erdö besucht das Institut Papst Benedikt XVI. in Regensburg

Home / News

Am Vormittag des heutigen Tages besuchte Péter Kardinal Erdö das Institut Papst Benedikt XVI. in Regensburg. Kardinal Erdö, Erzbischof von Budapest, Primas von Ungarn und Präsident des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen ist anlässlich des diesjährigen Domforums in der Diözese als Referent zu Gast. Heute Abend spricht er in der Kathedrale St. Peter zum Thema: „West und Ost – Das ganze Europa“.

Prof. Dr. Rudolf Voderholzer, Direktor des Instituts, empfing den Ehrengast und führte ihn und seine Begleiter durch die Räumlichkeiten der Einrichtung und erläuterte dabei die vielfältige Sammlung von Schriften und Unterlagen von und über Joseph Ratzinger. Péter Kardinal Erdö zeigte sich tief beeindruckt von der umfangreichen Materialsammlung und der wissenschaftlichen Aufbereitung durch die Mitarbeiter des Instituts Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. hat den Bischof von Regensburg mit der Herausgabe seiner Gesammelten theologischen Schriften beim Herder Verlag in Freiburg im Breisgau beauftragt. Zur wissenschaftlichen Begleitung dieses Projekts hat Bischof Gerhard Ludwig Müller das Institut-Papst-Benedikt XVI. gegründet. Hauptaufgabe dieses Instituts ist die Sammlung und Bereitstellung des gesamten gedruckten und ungedruckten Werkes des Theologen, Bischofs und Papstes Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. sowie der biographischen und theologischen Kontexte.

Mit der Übergabe eines ersten Exemplares des Eröffnungsbandes „Theologie der Liturgie“ an den Apostolischen Nuntius, Erzbischof Dr. Jean-Claude Périsset wurde das Institut im Oktober 2008 offiziell eröffnet. Der nächst folgende Band mit dem Titel: „Offenbarungsverständnis und Geschichtstheologie Bonaventuras“ erscheint im Sommer dieses Jahres im Herder Verlag.