News Bild Podiumsgespräch: Was löst die Darstellung der Passion Christi in uns aus?

Podiumsgespräch: Was löst die Darstellung der Passion Christi in uns aus?

Home / News

Alle Interessierten sind am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr ins Katholische Pfarrzentrum in Tirschenreuth eingeladen. Im kommenden Jahr ist Tirschenreuth die „Hauptstadt“ aller nationalen und europäischen Passionsspielorte. Dort findet die Europassion 2020 statt. Passionsspiele wie die Europassion sind nicht einfach nur Theaterinszenierungen, sondern erzählen vom christlichen Glauben. Für Bischof Dr. Rudolf Voderholzer sind sie ein wichtiges Mittel der Glaubensverkündigung, wovon es nicht genug geben kann. Am Donnerstag wird der Regensburger Bischof im Rahmen des Termins zusammen mit anderen Kirchenvertretern, Darstellern und Beteiligten der „Neuen Tirschenreuther Passion“ berichten, was die Darstellung der Passion Christi in ihm auslöst, welche Bedeutung sie für seinen Glauben hat und welche Auswirkungen sie auf die Gesellschaft hat.
Die Veranstaltung findet im Katholischen Pfarrzentrum Tirschenreuth, Hospitalstr. 1, statt.
(Denn kompletten Flyer finden sie Hier)

Organisiert hat sie das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg.
Kooperationspartner sind die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Tirschenreuth und das Evangelische Bildungswerk Oberpfalz.

 

Neben Bischof Rudolf nehmen am Podiumsgespräch teil:

  • Pfarrer Georg Flierl, Regionaldekan, Tirschenreuth
  • die evangelische Pfarrerin Dr. Stefanie Schön, Tirschenreuth
  • Florian Winklmüller, Darsteller
  • Johannes Reitmeier, Autor und Regisseur
  • Franz Stahl, 1. Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth
  • Vinzenz Rahn, Sprecher des Spielerrates

Durch den Abend wird Sonja Ettengruber vom Straubinger Tagblatt führen.

 

Europassion:

Über 80 Passionsspielorte aus 16 Ländern haben sich zur Vereinigung „Europassion“ zusammengeschlossen. Oberstes Ziel ist die Verkündigung der Botschaft Christi durch die Darstellung der Passion. Mit den Passionsspielen wird auf die christlichen Wurzeln Europas hingewiesen und sich für ein christliches Europa eingesetzt. Auch Tirschenreuth hat sich der Europassion angeschlossen.