News Bild Pfarrer Manfred Strigl wird neuer Direktor des Exerzitienhauses Johannisthal

Pfarrer Manfred Strigl wird neuer Direktor des Exerzitienhauses Johannisthal

Home / News

Das Diözesan-Exerzititenhaus Johannisthal bei Windischeschenbach (Lkr. Neustadt/Wn.) erhält zum 1. September 2012 mit Manfred Strigl einen neuen Direktor. Msgr. Johann Schober, der das Exerzitienhaus seit 1. März 2001 leitet und die Aufgabe des Regionaldekans für die Region Tirschenreuth-Wunsiedel innehat, kehrt auf eigenen Wunsch in die Pfarrseelsorge zurück und übernimmt zum 1. September 2012 die Pfarrei Adlkofen, St. Thomas im Dekanat Landshut-Altheim.

Neuer Leiter des Exerzitienhauses Johannisthal wird Dekan Manfred Strigl, dem seit 1. September 1994 die Pfarrei Nabburg anvertraut ist. Der gebürtige Schnaittenbacher wurde am 27. Juni 1987 in Regensburg zum Priester geweiht und war nach drei Kaplansjahren in Cham, St. Jakob vier Jahre Bischöflicher Sekretär bei Bischof Manfred Müller, bevor er 1994 Pfarrer von Nabburg wurde. Als neuer Direktor von Johannisthal wird er die von Direktor Schober gesetzten Schwerpunkte weiterentwickeln und die Generalsanierung zu Ende führen. Als Nachfolger von Johann Schober wird er im Auftrag des Diözesanbischofs auch das Amt des Regionaldekans übernehmen.
In seiner menschenfreundlichen und geerdeten geistlichen Art, so Generalvikar Fuchs, habe Monsignore Schober die gute Tradition weitergeführt und Johannisthal zu einem gastlichen Haus gemacht, das viele Gruppen und Pfarreien im Bistum gerne zu Schulungen, Planungswochenenden und Einkehrtagen aufsuchen. Mit Umsicht habe er das Haus inhaltlich und organisatorisch weiterentwickelt und den Weg für die derzeitige Generalsanierung bereitet. Als Regionaldekan war er in mitbrüderlicher Weise Kontaktperson zwischen der Bistumsleitung und den Dekanen der Region. Zu seinen Aufgaben als Regionaldekan gehörten auch die Visitationen. Dabei ging es ihm nicht nur um die Feststellung des Iststandes in den Pfarrgemeinden, sondern vor allem um Stärkung im Kirchesein und einen neuen Aufbruch im Glauben.