News Bild Pfadfinder überbringen das Friedenslicht aus Bethlehem - Bischof: „Dass sich etwas ändert, hängt ganz wesentlich von uns ab“

Pfadfinder überbringen das Friedenslicht aus Bethlehem - Bischof: „Dass sich etwas ändert, hängt ganz wesentlich von uns ab“

Home / News

(pdr) Jugendliche der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) haben am vergangenen Sonntag das Friedenslicht aus Bethlehem von Wien aus nach Regensburg gebracht und Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller übergeben. Der Bischof reichte das Feuer an die rund 1000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen weiter, die zu diesem Ereignis aus der ganzen Diözese in die Ruine Obermünster gekommen waren. Bischof Gerhard Ludwig forderte in seiner Ansprache die jungen Menschen auf, die Liebe Gottes an ihre Eltern, Geschwister und Klassenkameraden weiterzugeben. „Dass sich etwas ändert, hängt ganz wesentlich von uns ab“, sagte der Bischof. Zwar sei der Einfluss des einzelnen begrenzt, um gegen Hass und Krieg in der Welt zu wirken. „Aber wenn der Friede Christi in unseren eigenen Herzen wohnt, dann können wir diesen Frieden wie einen Funken und wie ein Licht weitergeben“, so Bischof Gerhard Ludwig. Dann könne man auch anderen Menschen eine Stütze im Leben sein.

„Wir können im Herzen zufrieden sein, denn Gott hat uns das Leben geschenkt“, erklärte der Bischof. Gott lasse denen, die ihn lieben, alles zum Besten gereichen. Tatsächlich aber flüchteten sich manche Menschen in Süchte und Ersatzhandlungen, von denen sie Erlösung erwarteten. (ven)