News Bild Patrick Nuo und das wohl berühmteste Kreuz der Welt live on Stage in Regensburg

Patrick Nuo und das wohl berühmteste Kreuz der Welt live on Stage in Regensburg

Home / News

(j2000) Auf dem Weg zum diesjährigen Weltjugendtag in Köln im August macht das Weltjugendtags-kreuz auf seiner Reise durch Deutschland zum zweiten Mal Station in Regensburg!
Am Donnerstag, den 2. Juni, wird es von den Studenten an der Uni Regensburg in Empfang genommen.

Anschließend findet um 18.30 Uhr ein Jugendgottesdienst in der Jakobskirche mit Bischof Gerhard Ludwig Müller statt. Die Jugendlichen tragen das Weltjugendtagskreuz dann auf den Bismarkplatz. Dort wird von Studenten der Internationalen Akademie für Musik und Evangelisation (IME) das Musical "Discover" aufgeführt. Gegen 21.30 Uhr laden die Jugendlichen zur musikalisch gestalteten Kreuzverehrung in der Dominikanerkirche ein.
Am Freitag, 3. Juni, sind alle Bewohner der Stadt eingeladen mit den Jugendlichen um 15 Uhr einen Kreuzweg zusammen mit den Weltjugentagskreuz durch die Innenstadt zu beten (Treffpunkt Domplatz). Der Kreuzweg endet mit einer Jugendvesper um 16.30 Uhr im Dom zusammen mit Bischof Clemens aus Rom und Bischof Gerhard Ludwig Müller. Bischof Clemens war über 20 Jahre der Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. und ist jetzt verantwortlich für den Weltjugendtag im Päpstlichen Laienrat in Rom.

Patrick Nuo und das wohl berühmteste Kreuz der Welt live on stage in Regensburg
Am 3.6.2005 um 19 Uhr wird die Jahninsel im Herzen Regensburgs Schauplatz einer spannenden Zusammenkunft werden. Neben vielen regionalen und internationalen Gästen laden Patrick Nuo und das Weltjugendtagskreuz die Regensburger Jugend zu einem großen Open Air ein. Unter dem Titel "key2life" kommt die erfolgreiche Veranstaltungsserie von Wien auch nach Regensburg. Musikalische Gastgeber sind der Star Patrick Nuo, der mit Songs wie "Beautiful" oder "5 Days" Erfolge in der deutschen Musikwelt feierte, sowie Father Stan Fortuna, der rappende Franziskanerpater aus NY-Bronx und die Band Cardiac Move aus Wien. Bei dem nicht ganz alltäglichem Konzert werden die Künstler über ihren Glauben sprechen. Jugendliche berichten von ihren Erlebnissen bei den vergangenen Weltjugendtagen. Der Mittelpunkt des Abends wird das Weltjugendtagskreuz sein. Das Vorprogramm mit Livemusik von verschiedenen Bands beginnt bereits um 17:00 Uhr. So wird die Jahninsel an diesem sommerlichen Freitagabend ein lohnenswertes Erlebnis für jedermann. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist frei!

Im Anschluss an das Konzert gegen 22 Uhr tragen die Musiker zusammen mit den Jugendlichen das Weltjugendtagskreuz in einer Lichterprozession über die Steinerne Brücke in den Dom. Dort besteht dann bis tief in die Nacht die Möglichkeit zur Kreuzverehrung mit Musik, Betrachtungen, Gebet und Stille.

Am Samstag wird das Kreuz nach einem Abschlussgottesdienst nach München verabschiedet. Wir laden ein, dem Weltjugendtagskreuz nochmals oder ganz neu zu begegnen.

Veranstalter ist die JUGEND 2000 in der Diözese Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Bischöf-lichen Jugendamt und Welt-jugendtagsbüro in Regensburg.
Genaues Programm, Flyer und Plakate: JUGEND 2000,Tel.:0941/597-2237, Tel. 0941/597-2237, www.key2life.de / www.weltjugendtag.de


Programm:

Donnerstag, 02.06.2005
18.30 Uhr Jugendgottesdienst mit Bischof Gerhard Ludwig
und dem Weltjugendtagskreuz in der Jakobskirche
20.00 Uhr Musical "Discover" der IME Altötting am Bismarckplatz
Open Air Kino – Film "crossculture" zum Weltjugendtag
Anschl. Kreuzverehrung in der Dominikanerkirche

Freitag, 03.06.2005
15.00 Uhr Kreuzweg mit dem Weltjugendtagskreuz
durch die Innenstadt, Treffpunkt Domplatz
16.30 Uhr Jugendvesper im Dom St. Peter
17.00 Uhr Brotzeit und Live-Musik auf der Jahninsel
19.00 Uhr Key2life Open Air auf der Jahninsel
bei der Steinernen Brücke mit Patrick Nuo, Fr. Stan Fortuna, Cardiac Move und dem Weltjugendtagskreuz
Interviews mit den Künstlern, Bischof Gerhard Ludwig
und Jugendlichen über den Weltjugendtag
22.00 Uhr Lichterprozession mit dem Weltjugendtagskreuz über die Steinerne Brücke in den Dom
anschl. Gebetsnacht und musikalische Kreuzverehrung durch die Nacht im Dom