News Bild Osterkerze an Bischof Gerhard Ludwig übergeben

Osterkerze an Bischof Gerhard Ludwig übergeben

Home / News

(pdr) Dem Regensburger Bischof wurde am Festtag der Darstellung des Herrn, dem 2. Februar, die Osterkerze für das Jahr 2005 überreicht. Nach einem Entwurf von Markus Baer hatte eine Deggendorfer Firma sie in dreitägiger Arbeit gegossen. Mit 1,5 Metern Höhe und einem Gewicht von 25 Kilogramm sei sie die größte Osterkerze Deutschlands, so Baer, Inhaber des Regensburger Geschäfts ‚Kerzen Elsässer’.

„Zwei Diakone müssen diese Kerze tragen, statt üblicherweise nur einer“, so Baer. „Die Kerze wurde mit 10 Prozent Bienenwachs per Hand gegossen. Für diese Kerze hat eine Wachszieherin drei Tage lang gearbeitet. Würde man sie in der Osternacht entzünden und immer brennen lassen, würde diese Kerze bis zum Heiligen Abend brennen“.

Bischof Gerhard Ludwig dankte Baer für die Stiftung der Osterkerze. „Ich bin überwältigt“, so der Bischof bei der Übergabe in der bischöflichen Hauskapelle. „Diese Kerze ist sehr beeindruckend, nicht nur wegen ihrer Größe. Auch die Darstellung Christi ist sehr kunstvoll und beachtenswert. Heute, am Lichtmess-Tag, segnen wir traditionell die Osterkerzen, an denen wir in der Osternacht dann das Licht Christi entzünden.“