News Bild Nacht der offenen Museen am Samstag, 28. Mai

Nacht der offenen Museen am Samstag, 28. Mai

Home / News

Unsere Angebote im Domschatz, St. Ulrich und Obermünster:



Fotoausstellung, Pilgerlieder, Kunstspaziergang mit Lesung und Musik sowie Schatzkammerstücke aus aller Welt
Zur Nacht der offenen Museen laden wir Sie herzlich ein. Unsere beiden Museen am Dom, St. Ulrich und Domschatz, sowie das Museum Obermünster, Emmeramsplatz 1, sind von 19 bis 24 Uhr für Sie geöffnet.

Im Domschatz, in den historischen Räumen der ehemaligen bischöflichen Residenz, wird erlebbar, warum Regensburg bis ins 18. Jahrhundert hinein als herausragendes Zentrum der Goldschmiedekunst galt. Kunsthistorikerin Ines Amann M.A. zeigt um 19.30 Uhr und 21 Uhr „Schatzkammerstücke aus aller Welt“ - Führungen auf den geschichtlichen Spuren zu den wertvollsten Werken der Sammlung aus Mittelalter und Neuzeit. Eingang Krauterermarkt 3 (über Innenhof Bischofshof).

Christliche Kunst aus über einem Jahrtausend in einer der interessantesten frühgotischen Kirchen Deutschlands erleben: Im Museum St. Ulrich führen Gemälde, Skulpturen und Goldschmiedekunst vom 11. ins 21. Jahrhundert – und bieten spannende Kontraste zwischen mittelalterlichen und zeitgenössischen Auseinandersetzungen der Künstler mit religiösen Motiven. Zur langen Nacht der Museen und des Welterbes erwartet Sie ein besonderes Angebot. „Von aller Erdenschwere losgelöst“: Um 20.30 Uhr, 21.30 und 22.30 Uhr ist das der Titel einer Lesung mit Eva Sixt - ein literarischer Kunstspaziergang durch die Welterbestadt Regensburg - mit Musik von Frank Wendeberg (Vibraphon, Steeldrums und Percussion).

„Impressionen des Jakobsweges“: Im Museum Obermünster entführt das Spanienzentrum der Universität Regensburg zu einer musikalischen und fotografischen Reise nach Asturien und auf den Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Eine abwechslungsreiche Fotoserie von Christian Langrock und Gregor Tautz zeigt bunte und meditative Eindrücke vom ursprünglichen Pilgerweg in Asturien und von Wanderungen auf den Spuren der Jakobspilger in Ostbayern. Um 20 Uhr gibt der Romanistenchor „Coromanía“ in der Ausstellung ein Konzert mit einer Auswahl alter Pilgerlieder und traditioneller asturischer Volksweisen; Eingang Emmeramsplatz. Weitere Infos unter www.bistumsmuseen-regensburg.de.