News Bild Mitglieder der Pfarrgemeinde Sinzing helfen Menschen am Rande der Existenz
Mitglieder der Pfarrgemeinde Sinzing helfen Menschen am Rande der Existenz

Weihnachtstaschen für Bedürftige

Home / News

Auch in diesem Jahr haben sich mehrere Familien der Pfarrgemeinde Sinzing zusammengeschlossen, um an Weihnachten Herzensfreude zu verbreiten. Insgesamt 113 Taschen gefüllt mit Lebensmitteln haben sie für Bedürftige an die Caritas Regensburg gespendet.

„Es berührt mich jedes Jahr aufs Neue, denn ich weiß, was es bedeutet, so eine Aktion auf die Füße zu stellen“, erklärte Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann, der persönlich nach Sinzing gefahren ist, um die gespendeten Weihnachtstaschen der Pfarrgemeinde entgegenzunehmen.

2009 wurde das Projekt offiziell unter dem Leitsatz „Not sehen und handeln“ ins Leben gerufen. Seitdem werden jedes Jahr in der Adventszeit mehr als hundert Weihnachtspakete für Obdachlose gepackt – und zwar im Wechsel von Pfarrgemeindemitgliedern und Kindern des Katholischen Kindergartens St. Michael.

Hermann Renner, Leiter des Sachausschusses der Gemeindecaritas Sinzing, war zunächst besorgt, dass die Tradition der vergangenen Jahre aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht aufrechterhalten werden könne. Umso erfreulicher, dass ihn die Mitglieder der Gemeinde eines Besseren belehrt haben. „Wieder haben sich viele Familien an der Aktion beteiligt. Kaum begann die Weihnachtszeit, gab es die ersten Anfragen“, so Renner. Er ist froh, dass die hunderter Marke auch in diesem Jahr wieder geknackt werden konnte.

Obwohl eine feierliche Übergabe der Taschen in der Fürstlichen Notstandsküche nicht wie gewohnt möglich sein wird, ist es das Zeichen der Nächstenliebe, das Weißmann besonders rührt. „Was wir als Kirche – und die Caritas im Besonderen – können, das ist die Nähe zum Menschen. Das gilt ebenso für die Pfarrgemeinden.“ „Den Menschen am Rande der Existenz zu helfen, das ist die Kernarbeit der Caritas“, so der Caritasdirektor.

Die prall gefüllten Taschen enthalten unter anderem Lebkuchen, Spekulatius, Kaffee und Schokolade. „Die strahlenden Augen am Weihnachtsabend zu sehen, wenn die Taschen übergeben werden – das ist ein schöner Moment“, erklärte Weißmann. Er bedankte sich herzlich bei allen Anwesenden und bat darum, seinen Dank auch an alle weiterzugeben, die sich an der Aktion beteiligt haben. 

BU: Hermann Renner, Leiter des Sachausschusses der Gemeindecaritas Sinzing, übergibt eine Weihnachtstasche an Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann. Im Hintergrund (v.l.): Pfarrer Bernhard Reber, Gemeindereferentin Maria Sporrer sowie Yvonne Phillips und Christian Hierold von NOAH – dein TagNachtHalt, der Unterkunft für Obdachlose. (Foto Burcom Regensburg/Kreppmeier)