MitarbeiterInnen des Bistums Regensburg spenden 1.200 Euro-Kollekte für Flutopfer

Home / News

 

Am 27. Juni fand der alljährliche "Tag der Mitarbeiter" des Bistums Regensburg statt - und dieser stand ganz im Zeichen der Flutkatastrophe vom Frühjahr 2013. Bereits im Vorfeld dieses Tages wurde entschieden, die Kollekte beim dazugehörigen Gottesdienst in St. Emmeram komplett den Flutopfern zu übergeben. Insgesamt kamen 1.200 Euro an Spendengeldern durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen.  Diese Summe wurde am Montag im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ingrid Schmid (Vorsitzende MAV-Allgemeine Verwaltung) und Bernadette Dechant (Mitglied MAV) an Generalvikar  Michael Fuchs überreicht.

Diese Spende unterstreicht, dass die Kirche von Regensburg (inklusive ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) nicht nur nah bei den Menschen sein will, sondern es auch ist.