News Bild Mindelstetten feiert mit Bischof Gerhard Ludwig Müller die bevorstehende Heiligsprechung von Anna Schäffer

Mindelstetten feiert mit Bischof Gerhard Ludwig Müller die bevorstehende Heiligsprechung von Anna Schäffer

Home / News

Kein Platz war in der Mindelstettener Pfarrkirche mehr frei, als Bischof Gerhard Ludwig Müller am Sonntag mit mehreren Hundert Gläubigen ein Pontifikalamt feierte. Am Vortag hatte Papst Benedikt XVI. in Rom offiziell den Termin für die Heiligsprechung der seligen Anna Schäffer bekannt gegeben. Diese wird am 21. Oktober 2012 in Rom stattfinden. Gleich zu Beginn des Gottesdienstes informierte der Regensburger Oberhirte die Anwesenden über die freudige Nachricht.

Bischof Gerhard Ludwig Müller zur Heiligsprechung: „Als Johannes Paul II. am 7. März 1999 Anna Schäffer selig gesprochen hat, rückte gerade in einer Welt, die das Leid aus der Öffentlichkeit verdrängen will, das Leben eines jungen Mädchens in den Mittelpunkt, das sich ganz mit dem Leiden Jesu Christi verbunden hat. Trotz ihrer furchtbaren Erfahrungen sah sie darin ihren persönlichen Weg der Nachfolge des leidenden Christus. Unsagbaren Schmerz und Armut hat sie umgewandelt in Segen. Als Heilige geht sie dem Pilgerweg voran. Sie ist Vorbild dafür, Leid, schwierige Situationen und ausweglos scheinende Erlebnisse innerlich anzunehmen und darin zu wachsen. Als Trösterin für die Kranken und Behinderten, die Armen und Notleidenden schenkt sie Hoffnung auf die Erlösung in Jesus Christus. Ich lade sie alle ein, sich mit dem Leben und der Hingabe der neuen Heiligen zu beschäftigen und im Gebet und der Verehrung zu einer inneren Erneuerung im leidenden Christus zu finden. Für die Diözese ist die Heiligsprechung ein Jahrtausendereignis. Seit der Heiligsprechung des Heiligen Bischofs Wolfgang im Jahr 1052 ist Anna Schäffer die erste Selige, die heiliggesprochen wird. Für alle Gläubigen in der Diözese ist dies eine Freude im Glauben und eine Ehre, die uns mit Dank erfüllt."

Am Ende der Gottesdienstfeier zog Bischof Gerhard Ludwig Müller mit Weihbischof Reinhard Pappenberger und den Priestern zum Grab der seligen Anna Schäffer, um dort zu beten. Im Anschluss spendete der Regensburger Oberhirte den Gläubigen den Segen. Allen voran den zahlreichen Mädchen und Jungen, die zur Feier der heiligen Messe gekommen waren.


Die Katholische Rundfunkredaktion sprach mit Pfarrer Johann Bauer aus Mindelstetten, seiner Mesnerin sowie mit Ingrid Wagner von der Jugend 2000 über die selige Anna Schäffer. Hören Sie hier den Radiobeitrag: DOWNLOAD