News Bild MdL Margit Wild besucht heilpädagogische Tagesgruppe des Kinderzentrums St. Vincent

MdL Margit Wild besucht heilpädagogische Tagesgruppe des Kinderzentrums St. Vincent

Home / News

 

Einrichtungen wie die Heilpädagogische Tagesgruppe sind Margit Wild vertraut. Denn bevor sie als Abgeordnete in den Landtag gewählt wurde, war sie über 20 Jahre als heilpädagogische Förderlehrerin in einer schulvorbereitenden Einrichtung beschäftigt. Bei ihrem aktuellen Besuch führten sie Wolfgang Berg, Gesamtleiter von St. Vincent in Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge, und Martina Meier gerne durch die Außenstelle, eine von vier in Regensburg.

Die Tagesgruppen bietet Platz für neun Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren. Häufige Probleme der Kinder sind Sozialisationsdefizite, Entwicklungsverzögerungen und Aufmerksamkeitsdefizite. Daneben würden die Kinder aber über ein stabiles familiäres Umfeld in und um Regensburg verfügen, so dass eine Erziehung und Förderung der Kinder am Nachmittag ausreichend sei, erklärte Wolfgang Berg. Mit der teilstationären Hilfe solle der Verbleib der Kinder in den Familien gesichert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten die Fachkräfte in den Tagesgruppen Formen des sozialen Lernens im Alltag der Gruppe, notwendige heilpädagogische und therapeutische Hilfestellungen, vielfältige Angebote im Freizeitbereich und intensive Eltern- und Familienarbeit an. Damit die Kinder die Anforderungen in der Schule bewältigen können, erhalten sie eine konsequente Begleitung und gezielte Förderung. Ein geregelter Tagesablauf und intensive Kontakte zur Schule tragen ebenfalls dazu bei.

Im Bayerischen Landtag gehört Margit Wild dem Ausschuss für Bildung und Kultus an und ist unter anderem für die Bereiche Inklusion, Förderschulen, Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, Lernstörungen (Legasthenie, Dyskalkulie etc.) zuständig. „Junge Menschen auf ihren Weg zu einer eigenständigen Persönlichkeit zu unterstützen und zu begleiten, ist eine Herausforderung, notwendig und sehr wichtig!“, so Margit Wild. „Gut, dass es engagierte Pädagoginnen und Einrichtungen wie die heilpädagogische Tagesstätte gibt“, meinte die Landtagsabgeordnete Margit Wild abschließend.