News Bild Kunstprojekt „Da-Sein“: Zeitgenössische Figurengruppe „Da Bleiben“ in der Filialkirche in Pirkenbrunn ausgestellt
Kunstprojekt „Da-Sein“: Zeitgenössische Figurengruppe „Da Bleiben“ in der Filialkirche in Pirkenbrunn ausgestellt

„Mein Werk soll berühren“

Home / News

Pirkenbrunn, 10. August 2022

Seit dem 31. Juli ist in der Filialkirche Mariä Opferung in Pirkenbrunn das Kunstwerk „Da Bleiben“ der Regensburger Holzbildhauermeisterin Andrea Zrenner zu sehen. Es handelt sich um eine Figurengruppe aus Wachs mit LED-Beleuchtung. 2022 entstanden, ist „Da Bleiben“ eines von mehreren zeitgenössischen Werken im Rahmen des liturgischen Kunstprojektes „Da-Sein“.

„Da ist jemand, neben mir, mit festem Stand“

Die in Waldsassen geborene Holzbildhauermeisterin Andrea Zrenner beschreibt ihr Werk folgendermaßen:

Mein Werk soll berühren, ohne Worte und einfach.
Direkt im Herzen.
Licht machen in unserem Bewusstsein, in unserem Tun.
Ich bin nicht alleine.
Da ist jemand, neben mir, mit festem Stand.
Mit einer Umarmung, die mich stärkt und mir Hoffnung schenkt
Stumm, wenn Worte fehlen
Trost und Zuversicht schenkend
Da geblieben 
(Andrea Zrenner)

Über das Kunstprojekt „Da-Sein“

Kunst und Glaube - durch die Jahrhunderte haben sie sich gegenseitig inspiriert und großartige Werke hervorgebracht. Darauf stützt sich das erfolgreiche liturgische Kunstprojekt „Da-Sein“, das seit 2011 in Zusammenarbeit von Diözesanmuseeum und Künstlerseelsorge im Bistum Regensburg stattfindet. Kunstschaffende aus Ostbayern stellen zu einem vorgegebenen Thema - einem Kernthema des Daseins - Werke zur Verfügung. Pfarreien wählen Kunstwerke aus, die dann beim Gottesdienst oder in anderen Formen der Gemeindearbeit für Erwachsene, Jugendliche oder Kinder für eine gewisse Zeit in den Blick genommen werden. Auf diese Weise können Diskussionen über zeitgenössische Kunst, über das Leben und über den Glauben und vor allem auch darüber, was diese drei verbindet, angeregt und gefördert werden.

Titelbild: Figurengruppe „Da Bleiben“ der Regensburger Künstlerin Andrea Zrenner, Fotos: Andrea Zrenner
Text: Maria König

Weitere Infos

Entdecken Sie weitere Kunstwerke aus dem Projekt „Da-Sein“ über die Webseite des Diözesanmuseeums