News Bild „Junge Menschen zu einer persönlichen Begegnung mit Jesus führen“ - Bischof Gerhard Ludwig Müller verlieh Missio Canonica an 31 Lehrer

„Junge Menschen zu einer persönlichen Begegnung mit Jesus führen“ - Bischof Gerhard Ludwig Müller verlieh Missio Canonica an 31 Lehrer

Home / News

Anlässlich der Verleihung der Missio Canonica an 31 Lehrerinnen und Lehrer, die an berufsbildenden Schulen, Realschulen und Gymnasien in der Diözese Regensburg tätig sind, feierte Bischof Gerhard Ludwig in der Kapelle des Exerzitienhauses Werdenfels eine Pontifikalmesse.

In seiner Predigt bezog sich Bischof Gerhard Ludwig Müller auf die Stelle im Neuen Testament, in der es heißt: als Jesus die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen. Sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Das Bild vom „Guten Hirten“ gelte besonders für die Lehrer, die mit Eifer und Hingabe sich den jungen Menschen widmen sollen. Ziel dabei ist es, den ganzen Menschen zu erreichen.

Die Lehrer müssen die Schüler auf ihrem Weg ins Leben begleiten, um sie zu wahren Persönlichkeiten auszubilden, die sich nicht durch eine Reizüberflutung beirren lassen.
Um diese zu erreichen, appellierte er an die jungen Lehrerinnen und Lehrer. Dies gelinge durch die Orientierung an Jesus Christus. Mit einer solchen Grundeinstellung sei es möglich, junge Menschen zu einer persönlichen Begegnung mit Jesus zu führen.

Gleichzeitig legte er den Lehrkräften ans Herz, aus dem Wort Gottes zu schöpfen und den Glauben in der Gemeinschaft der Kirche zu leben. „Aus dieser Verbindung werden Sie zu den jungen Menschen gesandt. Werden Sie gute Hirten und Lehrer der jungen Menschen, die Ihnen anvertraut sind“.

Nach dem Glaubensbekenntnis aller Gottesdienstbesucher legten die 31 Lehrerinnen und Lehrer ihr Versprechen ab. Danach beauftragte sie Bischof Gerhard Ludwig. Aus seiner Hand und von den jeweiligen Seminarlehrern erhielten sie die Glückwünsche und Urkunden. 20 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten an Realschulen, sieben an berufsbildenden Schulen und vier im Gymnasium.

Domkapitular Monsignore Johannes Neumüller konnte in seiner Funktion als Referent für Schule und Hochschule unter anderem Ministerialrat Heinz-Peter Kempf vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Abteilungsdirektor Kurt Neudert von der Regierung von Niederbayern und die Ministerialbeauftragten für die Realschulen in der Oberpfalz bzw. Niederbayern Ludwig Meier und Michael Wagner begrüßen.