News Bild Irmgard Glaser steht an der Spitze der KLB im Kreis Schwandorf

Irmgard Glaser steht an der Spitze der KLB im Kreis Schwandorf

Home / News

(pdr) In Neuhaus bei Nittenau fand die diesjährige Kreisversammlung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) mit Neuwahlen statt, zu der Mitglieder der zehn Ortsverbände zusammenkamen. Die Anwesenden wählten Irmgard Glaser zur neuen Kreisvorsitzenden. Die bisherige Stellvertreterin stammt aus Niedermurach und folgt auf Barbara Haunauer, die nach 25 Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Thomas Salzl aus Altendorf wurde als männlicher KLB-Kreisvorsitzender bestätigt. Neue Stellvertreterin ist Bianca Wendl, Martin Prey wurde wiedergewählt. Die Kassengeschäfte führt wieder Käthe Baierl, Schriftführer ist Stefan Bollinger. Die bisherige Schriftführerin Brigitte Götz kandidierte nach 14 Jahren nicht mehr. Pfarrer Leo Heinrich aus Teunz löst Pfarrer Richard Salzl als KLB-Seelsorger auf Kreisebene ab.

Begonnen hatte die Versammlung mit einer Andacht, auf die ein Referat über das Leben des Eustachius Kugler folgte. Der umfangreiche Rechenschaftsbericht ging unter anderem auf den Familienbildungssonntag, den Ausflug nach Südtirol, die Familienwanderung und mehrere Vorträge ein. Dabei war jeweils eine hohe Teilnahme verzeichnet worden.

Im Namen des KLB-Diözesanverbandes bedankte sich Geschäftsführer Martin Schulze bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern. Er überreichte eine Kerze des Landvolkpatrons Klaus von der Flüe. Mit großer Freude nahm Schulze einen Scheck in Höhe von knapp 3.500 Euro entgegen, der für den Senegal bestimmt ist. Den ansehnlichen Betrag hatten die Ortsgruppen bei diversen Anlässen zusammengetragen. Das aktuelle KLB-Projekt im Senegal fördert mit Hilfe des Bundesministeriums für entwicklungspolitische Zusammenarbeit den Aufbau von Familienbetrieben in ländlichen Regionen.

Auch künftige Aktivitäten wurden besprochen: Mit einer Unterschriftenaktion setzt sich die KLB konsequent gegen die Gentechnik in der Landwirtschaft ein. Am 17. März wird ein Tag der Orientierung und Besinnung im „Haus des guten Hirten“ in Ettmannsdorf gehalten. Er wird unter dem Thema „Glauben ist die Heiterkeit, die von Gott kommt“ stehen. Informationen und Anmeldung bei Thomas Salzl, Telefon (09675) 200. Am 25. April findet ein Vortrag zum Thema „Genfood“ im Jugendheim in Schwarzenfeld statt. Referent ist Martin Schulze auf. Weitere Informationen zum Landvolk gibt es hier.