News Bild Französische Orgelklänge im Regensburger Dom

Französische Orgelklänge im Regensburger Dom

Home / News

Das kommende Orgelkonzert im Regensburger Dom am Mittwoch, 24. Juni 2015 um 20 Uhr spielt Gerard Brooks, Organist der Methodist Central Hall in Westminster/London. Mit ihm kommt ein Experte für französische Orgelliteratur nach Regensburg, was sich auch in seinem Programm widerspiegelt. So spielt er Werke von Charles-Marie Widor, Alexandre Guilmant und Henri Edouard Dallier, darunter die aufregende Toccata „Electa ut Sol“.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ist 1 Stunde vor Konzertbeginn). Der Eintritt kostet 5 Euro. Eine Dauerkarte für alle Orgelkonzerte kostet 30 Euro. Karten sind im Infozentrum DOMPLATZ 5 (Tel. 0941/5971662), in der Tourist-Information im Alten Rathaus und an der Abendkasse erhältlich.

Interpret

Gerard Brooks ist Konzertorganist und Lehrer mit weitreichender Erfahrung. Er studierte Musik als Orgelschüler am Lincoln College, Oxford, und gewann den Stephen-Arlen-Memorial-Preis, welcher ihm ein Studium bei Daniel Roth in Paris ermöglichte. Dort war er auch als musikalischer Begleiter und Privatlehrer tätig. Brooks arbeitete mit John Webster, Susi Jeans und Nicolas Kynaston. Er ist Mitglied des Royal College of Organists und derzeit Musikdirektor an der Methodist Central Hall, Westminster/London und Lehrer an der Internationalen Orgelschule RCO/St. Giles.