News Bild Forum Albertus Magnus: „`Kosmische Feinabstimmung.´ Naturkonstanten als Hinweise auf Gott?"

Forum Albertus Magnus: „`Kosmische Feinabstimmung.´ Naturkonstanten als Hinweise auf Gott?"

Home / News

Bei der nächsten Veranstaltung des Akademischen Forums Albertus Magnus spricht Prof. Dr. Stefan Bauberger SJ (Hochschule für Philosophie SJ München) über das Thema   „`Kosmische Feinabstimmung.´ Naturkonstanten als Hinweise auf Gott?"  

Alle Interessierten sind zur Veranstaltung recht herzlich eingeladen!

THEMA

„Feinabstimmung“ (fine tuning) ist ein Begriff aus den Ingenieurswissenschaften. Er wird seit Jahrzehnten aber auch zur Beschreibung eines bestimmten kosmologischen Problems (Rätsels?) verwendet. Dieses besteht darin, dass man konstatiert: „Es gibt Leben auf der Erde“, um dann nach den – wie es sich erweist – hochkomplexen Bedingungen zu fragen, die für dieses Faktum erfüllt gewesen sein mussten. Dabei zeigt sich, wie von Anfang (vom sog. Urknall) an bestimmte Werte („Konstanten“ und Kräfte) vorliegen mussten, damit das „junge“ Universum weder kollabiert noch zu „dünn“ wird um Sterne bilden zu können. (Diese werden zur Entstehung derjenigen physikalischen Elemente gebraucht, ohne die lebende Organismen nicht möglich sind.)

Es hat den Anschein, als wäre bereits die Expansionsgeschwindigkeit auf die Ermöglichung organischen Lebens sehr fein abgestimmt gewesen. Analoge Feststellungen legen sich nahe, wenn man sich die spezifischen Stärken der Grundkräfte, beispielsweise der Gravitation und der elektromagnetischen Kraft, dazu die Protonen- und Elektronenmassen u. dgl. m. ansieht: Führt das nicht zu dem Schluss, eine enorme Intelligenz im Hintergrund (Gott) habe diese faszinierenden kosmischen „Feinabstimmungen“ bewusst vorgenommen? Oder liegt dieser ganzen Argumentation vielleicht irgendein Denkfehler – womöglich auch ein verfehlter Gottesbegriff – zugrunde?

REFERENT

Dr. Stefan Bauberger SJ (Jg. 1960) ist Professor für Naturphilosophie, Grenzfragen der Naturwissenschaft und Wissenschaftstheorie an der Hochschule für Philosophie SJ in München. Er gehört zweifellos zu den interessantesten Denkern der jüngeren Generation, da er Erkenntnisse aus den Bereichen Philosophie, Katholische Theologie, Buddhismus und Physik (Professor Bauberger ist u.a. promovierter Quantenphysiker) zu verbinden weiß. Stefan Bauberger ist auch Zen-Meister und leitet ein Zendo.

WANN? Donnerstag, 23. April 2015 um 19.30 Uhr

WO? Saal des Naturkundemuseums Ostbayern (Regensburg), Am Prebrunntor 4

 

INFO Forum Albertus Magnus

Das 2014 von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer gegründete AKADEMISCHE FORUM ALBRTUS MAGNUS ist eine offene Plattform des Bistums Regensburg für Vorträge, Diskussionen und Seminare zu Themen aus dem Schnittkreis von Kirche, Wissenschaft und Gesellschaft.

Das FORUM veranstaltet zehn Vorträge und ein Seminar pro Jahr. Die Moderation liegt beim Direktor des Forums, Prof. Dr. Sigmund Bonk.

Alle Veranstaltungen sind auf Wochentage gelegt. Sie beginnen jeweils um 19. 30 Uhr. Der Eintritt für die Vorträge beträgt – so nicht anders vermerkt – Euro 5.-

Das FORUM hat seinen festen Ort, die Büroräume und den Seminarsaal, im Diözesanzentrum Obermünster (DZO) in Regensburg. Die Veranstaltungen finden teils hier, teils an anderen Orten im Stadtgebiet statt.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig – würde aber unsere Vorbereitungen sehr erleichtern.

Weitere Informationen über das FORUM und seine Aktivitäten erhalten Sie

-          in unserem Sekretariat (DZO, Zi. 224, Frau Irmgard Lercher-Seidl), Tel. 0941/943 16 12; Fax - 16 13)

-          per Mail: akademischesforum@bistum-regensburg.de

-          auf deren Webpage www.albertus-magnus-forum.de

-          postalisch: Akademisches Forum Albertus Magnus, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg