News Bild Feiern Sie die Weihe des neuen Bischofs von Pilsen mit!

Feiern Sie die Weihe des neuen Bischofs von Pilsen mit!

Home / News

Am Samstag, dem 30. April 2016, wird Monsignore Tomáš Holub zum neuen Bischof von Pilsen in Tschechien geweiht. Die Bischofsweihe wird um 10.30 Uhr in der Kathedrale St. Bartholomäus in Pilsen gefeiert. Konsekrator ist voraussichtlich der Bischof von Prag, Dominik Kardinal Duka. Auch Bischof Rudolf Voderholzer wird als Mitkonsekrator an der Weihefeier mitwirken und dem neuen Bischof die Hände auflegen.

 

Organisatorische Hinweise

Für alle, die im Dom keinen freien Sitzplatz mehr finden, wird die Zeremonie auf großen Leinwänden auf den Domplatz sowie in die Kirche Mariä Himmelfahrt in der Franziskanerstraße (Kostel Nanebevzetí Panny Marie, Františkánská ulici 11) übertragen. Jedem der mit eigenen PKW anreist, wird empfohlen, den nahegelegenen Parkplatz des Stadttheaters bzw. weitere öffentliche Parkplätze zu nutzen (siehe auch <link http: www.parkingplzen.cz>www.parkingplzen.cz).

Priester können sich für die Heilige Messe im Museum für Kirchenkunst (Franziskanerkloster, Františkánská ulici 11, Eingang über den Parkplatz ) ankleiden. Die Geistlichen werden gebeten, bisspätestens um 9.40 Uhr einzutreffen.

Enge Beziehung zwischen Regensburg und Pilsen

Seit Gründung der tschechischen Diözese verbindet eine enge Verbundenheit die Bistümer Pilsen und Regensburg. Pilsen ist Partnerschaftsdiözese von Regensburg. Der im vergangenen Jahr verstorbene Bischof em. Manfred Müller, Bischof em. Gerhard Ludwig Müller und auch Bischof Rudolf Voderholzer pflegten und pflegen eine innige Freundschaft zur böhmischen Nachbardiözese und ihrem bisherigen Bischof, František Radkovský.

Auch der 99. Deutsche Katholikentag, der 2014 in Regensburg stattfand wurde von der grenzübergreifenden Freundschaft maßgeblich geprägt. Erst im Dezember vergangenen Jahres eröffnete Bischof Rudolf zusammen mit Bischof František in der tschechischen Klosterkirche in Kladruby die große Sternsingeraktion zusammen mit hunderten von böhmischen und bayerischen Buben und Mädchen.

<link http: www.bistum-regensburg.de news tomas-holub-der-kuenftige-bischof-von-pilsen-besucht-regensburg-4552 external-link-new-window>Anfang April besuchte der ernannte Bischof Holub erstmals Bischof Rudolf Voderholzer in Regensburg und betonte sein großes Interesse, das freundschaftliche Verhältnis beider Diözesen auch in Zukunft fortführen zu wollen.

 

Tomáš Holub

Msgr. Tomáš Holub wurde am 16. August 1967 in Jaromer (Diözese Königgrätz) geboren. Von 1985 bis 1989 studierte er Philosophie und Theologie an der Theologischen Fakultät von Kyrill und Method in Litoměřice. Im Jahr 1990 verbrachte er ein Jahr an der Theologischen Fakultät in Salzburg (Österreich).

Am 28. August 1993 wurde er zum Priester in Hradec geweiht. Von  1993 bis 1996 wirkte er als Vikar in Kutna Hora. Später studierte er ein Jahr an der Päpstlichen Lateran-Universität in Rom (2007 bis 2008). Er erwarb einen Abschluss in Moraltheologie an der Katholischen Fakultät der Karls-Universität in Prag, mit dem Thema „Ethische Aspekte des Kampfes gegen den Terrorismus im Lichte der Lehre vom sogenannten gerechten Krieg“.

Von 2008 bis 2010 wirkte er als Generalvikar der Diözese Hradec Králové. Seit 2011 arbeitet er als Generalsekretär der Tschechischen Bischofskonferenz.