News Bild Erstmals Besuch eines Seniorennachmittags – Ermunterung, über den Glauben zu sprechen

Erstmals Besuch eines Seniorennachmittags – Ermunterung, über den Glauben zu sprechen

Home / News

 

Zum Aufenthalt von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am vergangenen Mittwoch im Dekanat Pförring anlässlich des Abschlusses der großen Visitation gehörte auch der erstmalige Besuch eines Seniorennachmittags. Rund 100 ältere Menschen hatten sich dazu im Vereinsheim von Theißing versammelt, unter ihnen war auch Pfarrer Dr. Johannes Hofmann, der an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt als Professor für Alte Kirchengeschichte und Patrologie wirkt. Theißing ist ein Ortsteil der Gemeinde Großmehring bei Ingolstadt.

Der Bischof unterstrich seine Motivation, zu kommen, mit den Worten: „Ich gehe hinein ins Bistum, dahin, wo sich Menschen treffen, wo ein Altar steht, wo die Menschen beten.“ Er lobte die Theisinger für „ihre besondere Gabe, zusammenzuhalten“. Vor allem dankte er allen, die für das pfarrliche Leben Sorge tragen, insbesondere Pfarrer Prof. Dr. Johannes Hofmann. In der Pfarrei, zu der 415 Gläubige gehören, gibt es vier Kirchen. Die Seniorinnen und Senioren bat Bischof Rudolf, zu beten, vor allem in der Kirche. Auch ermunterte er sie, über den Glauben zu sprechen. Denn was aus einem gläubigen Herzen bezeugt wird, das werde seine Wirkung nicht verfehlen. Bereits zuvor hatte Pfarrer Dr. Hofmann Bischof Voderholzer durch die romanische Kirche St. Leonhard von Tolbath geführt, die zur Pfarrei gehört. Sie dürfte am Ende des 12. Jahrhunderts entstanden sein.