News Bild Ein adventlicher Impuls von Sr. Heike-Maria Schneider
Ein adventlicher Impuls von Sr. Heike-Maria Schneider

Warten will gelernt sein

Home / News

Regensburg, 21.12.2022

Im Adventskalender der bayerischen Bistümer, den Sie unter https://www.adventsmomente.de/ besuchen können, berichten täglich Priester, Pastoralreferenten, Gemeindereferenten und engagierte Christen aus ganz Bayern über Erfahrungen, die sie während des Jahres gemacht haben und die schon einen Hauch von Advent und Weihnachten in sich getragen haben. So werden bis Heiligabend insgesamt 24 Texte veröffentlicht, die einen tiefen Einblick in den seelsorglichen Umgang mit Menschen erlauben.

Lesen Sie heute einen Impuls von Sr. Heike-Maria Schneider OP:

In den Sommermonaten wurden wir motiviert den Bus- und Bahnverkehr zu nutzen. So habe auch ich mich davon begeistern lassen, auf den Gebrauch des Autos zu verzichten und für die Kurzstrecken den Busverkehr zu nutzen. Diese Möglichkeit ist in einer Stadt wie Regensburg gegeben, außerhalb der Stadt wird es schon schwieriger.

In den zunehmend dunklen und kalten Tagen – besonders auch bei einem winterlichen Einbruch mit Schnee und Kälte – machte mich das Warten an den Bushaltestellen immer nachdenklicher. Die Solidarität mit Menschen, die auf Licht und ein warmes, sichereres Zuhause warten, wächst. Besonders in diesen Zeiten.

Und so kam es, dass ich die Zeit an den Bushaltestellen damit verbrachte und noch immer damit verbringe, mich an die Tageslesungen zu erinnern.

Ich entdecke besonders in den biblischen Texten vor und während des Adventes immer wieder Impulse, die mich erahnen lassen, mit welcher Sehnsucht bereits die Menschen vor Zweitausend Jahren auf den Messias warteten und wie aktuell diese Texte heute sind.

Als ich mit einer Religionsklasse die Bedeutung des Advents erarbeitete, meldete sich eine Schülerin und meinte: „Warten will gelernt sein“ – und darin entdeckte ich eine Anspielung auf die Wartezeiten an der Bushaltestelle.

Seitdem erinnert mich das „H“ an den Bushaltestellen immer an die Erwartung und Ankunft von unserem H –Heiland Jesus Christus.

So möchte ich einladen, wo immer Sie einmal warten müssen, über einen biblischen Text des Advents nachzudenken. Mir helfen die Apps auf dem Handy. Und den Spruch der Schülerin „Warten will gelernt sein“ habe ich mir zu Herzen genommen.

Sr. Heike-Maria Schneider OP

(jw)